30.04.12 06:12 Uhr
 9.088
 

Nun ist es raus: Das verbirgt sich hinter Nvidias "It´s Coming"-Ankündigung

Vor einigen Wochen sorgte Grafikkartenherrsteller Nvidia mit der Ankündigung "It´s coming" im Internet für Furore (ShortNews berichtete). Auf der "Nvidia GeForce LAN / NGF" Shanghai wurde nun aufgelöst, was es damit auf sich hat.

Es handelt sich dabei um die offizielle Vorstellung der neuen GeForce GTX 690, zu der auch gleichzeitig erstmals finale Spezifikationen bekanntgegeben wurden. Die 3.072 Shader-Einheiten sollen mit 915 MHz takten und sind damit etwas langsamer als auf der GeForce GTX 680.

Der vier Gigabyte große Grafikspeicher hat eine Taktrate von 3.000 MHz. Die Karte verfügt über drei DVI- und einen Mini-Display-Port-Anschluss. Die GTX 690 soll gegenüber GTX 680 um rund 75 Prozent an Leistung zulegen. Die Karte soll am 03. Mai erscheinen und in den USA 999 Dollar kosten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Grafik, Vorstellung, Nvidia, Ankündigung
Quelle: www.computerbase.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2012 07:19 Uhr von CyrusGrissom
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
was: hätte das wohl sein können von Nvidia?????

Konnte ja nur ne Graka sein was denn sonst
Kommentar ansehen
30.04.2012 07:36 Uhr von Garstl
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
toll: Die Mittelklasse wäre mir lieber gewesen.
Kommentar ansehen
30.04.2012 09:17 Uhr von DJCray
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Hmm.... ich bin seit langem kein Fan mehr von solchen sinnlosen Grafikkarten.

Es geht gar nicht um den Preis.

Es geht um die sinnlose "Heizleistung".

Der enorme Strom-Bedarf fordert eine höhere Belastung des Netzteils und des Mainboards.

-> Zu laut und manche Abstürze und Hardware-Probleme (Beim Booten Probleme mit manchen USB-Geräten) sind die Folge.

Und am Ende wirkt sich das negativ auf die Lebenserwartung aus.

Mein aktueller "Gaming"-PC würde zwar den neuesten Prozessor-Typ (i-7 entweder den 2600k oder 2670k) und eine SSD zum booten (Daten weiterhin auf normaler HDD), aber als Grafik-Chip bin ich momentan von dem Mittelklasse-Typ

HD7750

begeistert.

Die passende Grafikkarte lässt sich passiv kühlen und ist trotzdem noch "normal" warm.

Gruß
DJ
Kommentar ansehen
30.04.2012 10:43 Uhr von hans_peter003
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
300 Watt!!!! der ganze PC kommt dann gut auf 450-500Watt

4stunden zocken = 2kWh = 45cent

aber wer sein geld zum fenster rausheizen kann, wird das egal sein...

´´nicht jeder spielt mit so was.´´ hat irgendwer bei den kommentaren auf computerbase geschrieben, das ist auch schwachsinn. wofür gibt´s denn die nvidia quadro und amd fire-serie wenn man für den professionellen einsatz einfach ´ne stinknormale high-end-gamerkarte nehmen kann?
Kommentar ansehen
30.04.2012 14:21 Uhr von JediKnightDE
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man es sich leisten kann Ich hab auch eine GTX 580. Kostenpunkt 550 SFR bzw. ca 500 EUR.
Mit der restlichen Hardware heisst das "Adeeeee Ruckler!".

Wer es sich also leisten kann: Warum nicht?
Kommentar ansehen
30.04.2012 14:42 Uhr von sagnet23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Chorkrin: Die Antwort lautet wohl RemoteFX.
Dann brauchst du im Server doch eine einigermaßen gute GRAKA um die User Ruckelfrei zu Bedienen.
Schaun mer mal was da so werden wird, wenn jetzt solche Heizungen in Zukunft in den Rechenzentren verbaut werden bekommen die dort Kühlprobleme .-)

Hier kannst du lesen worum es geht: http://en.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von sagnet23 ]
Kommentar ansehen
30.04.2012 18:26 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wow *gähn* nvidia stellt ne Graka vor. Ist der Preis jetzt bahnbrechend?
Kommentar ansehen
30.04.2012 23:26 Uhr von Frekos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was: <Zu laut und manche Abstürze und Hardware-Probleme (Beim Booten Probleme mit manchen USB-Geräten) sind die Folge.
>

Zu Laut? Anderes Modell mit besserer Lüftung & gescheiter Belüftung im Gehäuse(dazu zählt auch die CPU,CPU Kühler,RAM,Towerlüfter)


Probleme mit manchen USB Geräten entstehen bei der Mainboardkonfiguration bzw Marke/Modell und oder Stromversorgung (was aber sehr wenig der Fall ist)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?