29.04.12 15:55 Uhr
 322
 

Chemiewaffen: USA und Russland haben Arsenale fast vollständig vernichtet

Russland und die USA haben ihre Bestände an chemischen Waffen deutlich verringert. Das meldete die Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OVCW). Russland hat seine Bestände in den vergangenen 15 Jahren um 61,9 Prozent reduziert.

Die USA, weltweit an zweiter Stellen im Bereich der C-Waffen, haben im gleichen Zeitraum 90 Prozent aller Waffen dieser Kategorie vernichtet. Von ursprünglich etwa 30.000 Tonnen sind nur noch 5.000 Tonnen übrig. Das US-Verteidigungsministerium rechnet mit der kompletten Vernichtung im Jahr 2023.

Seit dem 29. April 1997 ist eine Konvention in Kraft, welche die Entwicklung, die Produktion, die Aufbewahrung sowie den Einsatz chemischer Waffen verbietet. Dieser Konvention haben sich 188 Mitglieder der UN angeschlossen. Nordkorea, Syrien und einige mehr verweigerten diesen Schritt bislang.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Russland, Chemiewaffe, Waffenarsenal
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorzelle - Generalbundesanwalt Frank sieht Gefahr in radikalen Reichsbürgern
Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2012 16:55 Uhr von BoscoBender
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Der 1. April war vor 28 Tagen
Kommentar ansehen
29.04.2012 17:38 Uhr von General_Strike
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
der richtige Zeitpunkt, zuzuschlagen! Wenn der Iran jetzt einen Erstschlag mit C-Waffen wagt, kann er die Bevölkerung der USA auslöschen, bevor sie neue C-Waffen produzieren können. Dann können die Iraner die USA erobern und den Islam in die Neue Welt tragen.
Kommentar ansehen
29.04.2012 20:51 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na klar: und mit dem was jetzt noch übrig ist, kannste die Menschen noch zig mal vernichten.
Kommentar ansehen
30.04.2012 12:57 Uhr von DrStrgCV
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trotz Kritik: Auch wenn ich schnell mir erlaube die USA zu kritisieren, so begrüße ich diese Nachricht.
Leider reicht der "Rest" immer noch um die Welt von allem Leben zu "säubern".

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?