29.04.12 12:12 Uhr
 558
 

Hamburg: Angestellter einer Tierhandlung wurde von Fisch gestochen

Roy B. (46) ist Angestellter in einer Hamburger Tierhandlung. Als kurz vor Feierabend ein Kunde einen Paletten-Doktorfisch kaufen wollte, nahm er ein Netz, um den Fisch aus dem Aquarium zu entnehmen.

Jedoch entwischte ihm der Fisch und richtete seine skalpellartigen Stacheln auf. Dann stach er den Verkäufer in zwei Finger. Obwohl der Fisch keine Giftdrüsen besitzt, verursachen seine Stiche schnelle Entzündungen.

Die Folge: Sein Arm wurde taub und die Finger schwollen an. Die Feuerwehr wurde alarmiert und der Mann musste in die Handchirurgie-Abteilung des Krankenhauses eingeliefert werden. Es war nicht sein erster Unfall, bereits vor einem Jahr biss ihn ein Hund ins Gesicht.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hamburg, Fisch, Angestellter, Tierhandlung
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2012 12:13 Uhr von Devils_Eye
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Der Mann sollte seinen beruf wechseln
Kommentar ansehen
29.04.2012 12:25 Uhr von Gary85
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
und in china ist auch mal wieder ´n sack reis umgefallen!

werden jetzt hier in zukunft auch "news" eingeliefert, wenn sich irgendwo auf dieser welt irgendjemand mal verschluckt, ´n pickel bekommt, oder mehr als 3 mal am tag niest?!?
Kommentar ansehen
29.04.2012 18:34 Uhr von Zero4Zero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was mich nur wundert, das der Express darüber berichtet ... alleine hier in Hamburg haben es schon die Tageszeitungen aufgenommen und auch kleine Regionalblätter.....

Angeblich arbeitet er schon seit 15 Jahren in dem Unternehmen.... dann müsste man das eigentlich wissen ....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge haben Probleme bei der Integration in den bayerischen Arbeitsmarkt
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?