29.04.12 10:01 Uhr
 9.124
 

USA: Mann gibt sich als Justin Bieber aus und zwingt Mädchen, sich auszuziehen

Der 31-jährige Christopher Patrick Gunn aus Montgomery in den USA hat sich online bei Facebook als Justin Bieber ausgegeben und minderjährige Mädchen zwischen neun und 16 Jahren dazu gezwungen, sexuelle Handlungen vor der Kamera für ihn vorzunehmen.

Er erklärte dabei vorab, dass er der echte Justin Bieber sei und versprach ihnen Backstage-Eintrittskarten zu seinen Konzerten. Nachdem sie ihm freizügigere Bilder von sich schickten, drohte er damit, dass er die Bilder von ihnen im Internet veröffentlicht, sollten sie sich nicht für ihn ausziehen.

Nun wurde er in zehn Fällen wegen sexueller Ausnutzung und in drei Fällen wegen Erpressung angeklagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Mädchen, Justin Bieber
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justin Bieber soll Mann eine Kopfnuss gegeben haben
Daniela Katzenberger findet: Papstbesuch ist wie Konzert von Justin Bieber
Barcelona: Justin Bieber schlägt aufdringlichem Fan mit Faust ins Gesicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2012 11:10 Uhr von Hodenkobold
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Fatzebuck: Pfui, schafft sofort das Internet ab !!eins!!elf!!11!!!
Kommentar ansehen
29.04.2012 11:31 Uhr von Floppy77
 
+47 | -2
 
ANZEIGEN
Müssen denn minderjährige Mädchen ab: neun Jahren schon Accounts bei Social Networks haben in denen auch Erwachsene verkehren?

Eltern kontrollieren viel zu wenig, was ihre Kids im Internet treiben oder aber ihnen ist das egal.
Kommentar ansehen
29.04.2012 12:06 Uhr von Oberhenne1980
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Johnny_Speed: Ich würde nicht mal von "zwingen" reden, weil die beiden nicht mal in einer Bedrohungs- oder Zwangslage sind.
Kommentar ansehen
29.04.2012 13:02 Uhr von kirkpatrik
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Welcher: Idiot möchte sich schon als Justin Biesler äh, Bieber, ausgeben...?????
Kommentar ansehen
29.04.2012 13:40 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mit 16 auf so einen Schei** reinzufallen, ist erbärmlich und deutet auf einen fatalen Erziehungsfehler der Eltern hin. Und dass mit neun überhaupt ein Kind unbeobachtet irgendwelche Fotos von sich irgendwohin schickt, ist genauso ein Erziehungsfehler.
Wie wär´s mal mit ein wenig Strenge?
Aber nein, da haben die Eltern ja Angst nicht mehr geliebt zu werden.

Wir schirmen unsere Kinder viel zu sehr ab, vermientlich um ihnen etwas Gutes zu tun und ihnen eine "ungestörte Kindheit" zu ermöglichen. Nur zerstört ihnen das ein ungestörtes Restleben, denn man nimmt ihnen die Chance, Dinge rechtzeitig zu lernen, die sie vor echtem Schaden bewahren.
Kommentar ansehen
29.04.2012 17:04 Uhr von sv3nni