28.04.12 20:54 Uhr
 272
 

Tchibo verärgert: Hohe Rohstoffpreise lassen Gewinn zurückgehen

Der Kaffeehersteller Tchibo muss nun einen Rückschlag beim Gewinn einstecken. Im vergangenen Jahr wurden lediglich 202 Millionen Euro Gewinn erwirtschaftet, obwohl Tchibo 2011 die Kaffeepreise zwei Mal erhöht hat. Das ist 86 Millionen Euro weniger als noch im Jahr 2010.

Der Grund sollen gestiegene Rohstoffpreise sein. Vor allem Baumwolle soll dabei mit hohen Einkaufspreisen zu Buche schlagen. 8,5 Millionen T-Shirts, Hosen und Handtücher stellte Tchibo im Jahr 2011 her.

Deswegen soll im aktuellen Geschäftsjahr ein ähnlicher Gewinn erzielt werden, wie im vergangenen Jahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Preis, Einbruch, Kaffee, Tchibo, Einbußen
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz
Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein
USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten
USA: Demokraten wollen Republikaner nach Gesundheitsreformblamage helfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?