28.04.12 11:34 Uhr
 4.837
 

England: Baby leidet an seltener Krankheit - Sie muss in wenigen Monaten sterben

Avery Canahuati aus England ist erst wenige Wochen alt. Doch sie hat nicht mehr lange zu leben.

Sie leidet an äußerst seltener spinaler Muskelatrophie. Dabei schwinden ihre Muskeln langsam aber sicher, bis sie letztendlich nicht genug Kraft hat, weiter zu leben. Das kleine Baby leidet sogar an der schlimmsten Variante der Krankheit.

Ärzte erklärten, dass sie nur maximal 18 Monate zu leben hat. Ihre Eltern, für die die Krankheitsdiagnose ein Schock war, wollen nun die verbleibende Zeit mit ihrer Tochter so intensiv wie möglich verbringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Tod, England, Baby, Krankheit
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2012 11:38 Uhr von Adina
 
+32 | -5
 
ANZEIGEN
Furchtbar der arme kleine Wurm :-(
Kommentar ansehen
28.04.2012 13:03 Uhr von opheltes
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
keine worte...
Kommentar ansehen
28.04.2012 13:30 Uhr von -canibal-
 
+25 | -19
 
ANZEIGEN
das ist nicht schön: es gibt keinen Gott, es hat ihn nie gegeben...
DNA funktioniert oder funktioniert nicht
die Evolution ist unerbittlich und ohne Mitgefühl

mein Mitgefühl an die Eltern des Kleinen
Kommentar ansehen
28.04.2012 14:52 Uhr von Air0r
 
+10 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.04.2012 14:55 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Fruchtwasseruntersuchung? Zumindest laut Google kann man das dabei entdecken.
Kommentar ansehen
28.04.2012 15:06 Uhr von Phoenix87
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Und schon wieder England: Es ist einfach nicht zu fassen...

Das arme Kind tut mir sehr leid...
Kommentar ansehen
28.04.2012 15:49 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
1. Sterben ständig Kinder: 2. Ist das schlimmer als BILD
Kommentar ansehen
28.04.2012 15:57 Uhr von Esteban_C.
 
+17 | -16
 
ANZEIGEN
Meine Fresse: Das ist mir doch egal!
Hört auf Mitgefühl zu heucheln!
Kommentar ansehen
28.04.2012 16:50 Uhr von Tinnu
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
warum gibt das eine news? in afrika sterben 1000de von kindern täglich. da wäre shortnews voll wenn man das jedesmal erwähnen würde.

denkt nun nicht, es wäre mir egal... aber als mein enkel starb schrieb hier auch niemand drüber.

[ nachträglich editiert von Tinnu ]
Kommentar ansehen
28.04.2012 17:28 Uhr von sv3nni
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
schonwieder: immer tauchen die seltenen krankheiten in england auf
Kommentar ansehen
28.04.2012 21:38 Uhr von bibip98
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
kommt von der Inzucht bei den Insela..... ;-)
Kommentar ansehen
28.04.2012 22:11 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
in england gibt es hunderte von seltenen und kuriosen krankheiten, die alle erst kürzlich entdeckt wurden... in england! ;-)
Kommentar ansehen
29.04.2012 00:06 Uhr von Floppy77
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@aberaber: Die dritte Welt ist weit weg, aus den Augen aus dem Sinn.

Die Leute lassen sich von Kindern zwar ihre Klamotten zusammen nähen, aber damit hat sich die Beziehung zu dem Thema für die meisten Menschen auch schon erledigt.

Seltene Krankheiten gibt es überall, aber scheinbar machen nur die Briten News daraus. Gibt sonst wohl nichts Interessantes zu berichten im Land.
Kommentar ansehen
29.04.2012 00:11 Uhr von ImNotThere
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
an die blitzmerker mit ihren kommentaren, von wegen "immer die seltenen krankheiten aus england" - vielleicht rafft ihr es auch irgendwann mal, dass die daily mail diese fälle gezielt sammelt.
Kommentar ansehen
29.04.2012 01:36 Uhr von Sandkastenrebell
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Man muss ja nicht nach Afrika. Auch in deutschen Krankenhäusern sterben täglich Kinder. An tödlichen Krankheiten. Echt wahr!

Teilweise kommen sie schon tot zur Welt, oder sterben direkt bei der Geburt.

Es gab immer eine Säuglingssterblichkeitrate, die ist nie verschwunden, nur dank moderner Vorsorge und Medizin in Industrieländern geringer geworden.

Bestimmt ist auch heute in Eurer Stadt ein Kind/Baby gestorben, vielleicht sogar ein Jugendlicher oder Erwachsener. An einem nicht natürlichen Tod (der wäre? Mit 90 seelig einschlafen?).

Auch die haben Angehörige und Familie. Und bekommen keine News. Weil es lächerlich ist.

Dämlicher Betroffenheitsjournalismus.

Dämliche Betroffenheitsheuchler, die bei einem Baby mit schwerer Krankheit "armer Wurm" schreiben, und bei einer 15+ "bäh, ist die hässlich, typisch Inselaffe".
Kommentar ansehen
29.04.2012 11:41 Uhr von 1234321
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht ist es sein Glück ? Weil er sonst in 18 Jahren vielleicht zum Hartz4-Empfänger geworden wäre, und nur noch mit den bösen Verleumdungen seiner Umwelt konfrontiert würde, die ihm in den Selbstmord treiben würden.
Damit hat es nu also demnächst keine Probleme mehr.
Kommentar ansehen
29.04.2012 11:53 Uhr von Soulfly555
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Oh Mann: Egal bei welcher News, wo es um irgendwelche Todesfälle geht, kommen irgendwelche Hirnis angeschissen mit dem Totschlagargument: "Jeden Tag sterben 912784651947 Kinder in Afrika". Wenn von euch nen Verwandter stirbt, ist es ja auch nicht so schlimm, sterben ja schließlich jeden Tag Kinder in Afrika.
Kommentar ansehen
29.04.2012 23:02 Uhr von vamvalentine
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
oh mann: selbst allen die diese news flamen wünsch ich nicht die situation der eltern dahinter an den kragen. denkt einfach mal nach bevor ist überhaupt windoof startet. es geht hier nicht um das motiv zu dieser news sondern um die news selber dass die leute sich da reinversetzen können und mitgefühl haben. oder ist das jetzt zu mainstream?

wehe ich seh auch nur eine träne bei euch wenn ein familienmitglied stirbt ! es verlieren tausende menschen täglich familienmitglieder! */ironie off*

assozialsten kommis ever hier heute gelesen -.-"

[ nachträglich editiert von vamvalentine ]
Kommentar ansehen
30.04.2012 10:22 Uhr von Akaste
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ohmann: Langsam glaube ich, dass diese berümte Seeluft doch nicht so gesund sein kann, bei den ganzen seltsamen Krankeiten in England.
Kommentar ansehen
30.04.2012 14:24 Uhr von moloche
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@vamvalentine: noe, die Kommentare sind leider berechtigt.
Wieso soll man hier eine Betroffenheit heucheln.
Mal kurz sagen wie einem die News seelisch mitnimmt und man hat die Heldentat des Tages getan?
Und alle die nicht "mitheulen" sind alles seelische Krüppel?
Du hast noch viel zu lernen!

Wenns so einfach wäre.
Kommentar ansehen
30.04.2012 19:31 Uhr von John-Coffey
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und schon wieder ENGLAND ????
Kommentar ansehen
01.05.2012 01:33 Uhr von smart1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig: Unbeschreiblich welch unglück es noch heute gibt.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?