28.04.12 10:36 Uhr
 8.529
 

Fußball: Deutschland bewirbt sich nun doch nicht für die EM 2020

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach hat am gestrigen Freitag mitgeteilt, dass Deutschland nicht die Europameisterschaft 2020 austragen werde und auch gänzlich auf eine Bewerbung verzichte.

"Der Gedanke, die besten Mannschaften des Kontinents und ihre Fans in Deutschland zu begrüßen, ist natürlich sehr reizvoll. Doch nachdem wir die Weltmeisterschaften 2006 und 2011 ausgerichtet haben, ist es das gute Recht anderer Länder, die Gastgeberrolle zu übernehmen", erklärte er.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. Mai. Bislang hat sich nur die Türkei als Austragungsort der EM 2020 beworben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Deutschland, Sport, EM, Austragungsort
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2012 10:54 Uhr von thatstheway
 
+35 | -6
 
ANZEIGEN
Steht doch schon im Text, 2020 ist nur ein Bewerber da, die Türkei ,
die wollen auch mal wieder in einer EM-Endrunde mitspielen.
Wer weiß was da wieder für Interna abgesprochen wurden ?
Kommentar ansehen
28.04.2012 11:15 Uhr von TheRoadrunner
 
+35 | -1
 
ANZEIGEN
Falsch wiedergegeben. Quelle: Verzicht auf Bewerbung --> News: Verweigerung der Austragung

Quelle: erwartungsgemäß --> News: überraschenderweise
Kommentar ansehen
28.04.2012 11:15 Uhr von TrancemasterB
 
+30 | -3
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte Griechenland mal ne EM austragen. Gibt ordentlich Kohle auf legalem Weg.
Kommentar ansehen
28.04.2012 11:23 Uhr von usambara
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
die Seperatisten-Fußball-WM: http://twixtop.info/...
Kommentar ansehen
28.04.2012 11:33 Uhr von Kamimaze
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
@BastB: Frauen-WM? Wann soll die gewesen sein und wo...???
Kommentar ansehen
28.04.2012 12:15 Uhr von syndikatM
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
wahrscheinlich überlässt er auch seine frau anderen männern, damit alle was von ihr haben.
Kommentar ansehen
28.04.2012 12:46 Uhr von W3sT
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@lamor200: mimimi , aber wenn tel aviv in der europe league spielt , heult niemand rum...
Kommentar ansehen
28.04.2012 12:52 Uhr von Acetyl
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Strunzdumme News: zwischen einer Verweigerung, die ja einem Willen bzw. hier einer Wahl oder Abstimmung vorausgehen muss und einem Verzicht, überhaupt an dieser Wahl bzw. Abstimmung teilzunehmen, liegen doch Welten.

Aber Deutsch ist zugegebenermaßen eine schwere Sprache und wer sonst nur Tittenbilder einstellt, braucht das ja auch normalerweise nicht zu wissen.
Kommentar ansehen
28.04.2012 13:09 Uhr von saber_
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
wuerden em und wm nur in den kernlaendern ausgetragen werden (deutschland, frankreich, england, spanien, italien) haette glaube ich kein fussballfan was dagegen...


natuerlich darf die wm auch mal anderswo ausgetragen werden - aber bitte dort wo auch die mehrheit ohne grosse barrieren hin kommt...

und da muss man sich unweigerlich immer nach den europaeern richten, denn diese stellen die meisten leute.


ich habe nie jemanden meckern hoeren ueber deutschland als austragungsort... ueber suedafrika hat jeder gemeckert... asien nicht so viele...


em in zentraleuropa... perfekt! keine sau meckert! oesterreich/schweiz war super! portugal war bissl weit weg, aber dennoch stark! holland/belgien war auch gut, england eh...


aber em in polen/ukraine... das ist schon bissl zu weit weg (bezogen auf die ukraine) und schon fast schon viel zu "fremd" fuer den zentraleuropaeer...
Kommentar ansehen
28.04.2012 13:30 Uhr von bene.b
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Was für ein Unfug! Unfassbar, was hier für ein Blödsinn abgesondert wird.
Fußball als Männerdomäne sollte doch langsam mal passé sein - nach den Erfolgen und dem Turnier 2011 der Frauenmannschaft.

"Eigentlich sollen alle Turniere in D, Österreich oder der Schweiz stattfinden"
Die Stadien in der Türkei werden wohl voll - keine Angst. Nur kann die UEFA dort nicht so viel Geld verdienen - jedenfalls haben die wenigsten Einheimischen 100 Euro für Vorrundenspiele über.
Reicht es nicht, dass die Spiele im deutschen Fernsehen übertragen werden?

Wer reisen will, sollte sich damit abfinden, dass nicht überall auf der Welt Deutsch gesprochen wird. Und nicht jedes Weltereignis findet in München oder Düsseldorf statt! Sorry!
Und sogar auf Mallorca ist es uncool, immer nur deutsch(sprachig), unangepasst und betrunken zu sein!

Die Welt ist größer als Ihr denkt!
Kommentar ansehen
28.04.2012 14:27 Uhr von Katatonia
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@Jimboooo: Unfassbar, was Du hier für einen Stuss absonderst und Dich zudem noch als Nabel der Welt hälst.

Tatsachen? Mitnichten. Nur weil ein großer Teil der Türkei rein geographisch zu Asien gehört, bedeutet das noch lange keine politische, historische und gesellschaftliche Trennung. Ein wichtiger Teil gehört nun mal auch geographisch zu Europa. Dabei kommt es nicht auf die Fläche an, sondern schlichtweg darum, ob ein Teil in Europa liegt oder nicht.

Aber Du kannst Dich ja gerne weiterhin über Dich selbst aufregen. Ändern wird sich überhaupt nichts. Selbst wenn Du wie Rumpelstilzchen vor dem Lagerfeuer tanzt und weiterhin mit Deinem Unwissen glänzt.

Und da es hier vornehmlich um Fußball geht, solltest Du bereits mitbekommen haben, das auch Georgien und Aserbaidschan, wie Israel zum europäischen Fußball der UEFA gehören. Ebenso Russland, das ebenfalls zum größten Teil in Asien liegt.
Kommentar ansehen
28.04.2012 15:14 Uhr von sicness66
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Gut so: Ich bin da etwas anderer Meinung als die meisten hier. Für mich ist so eine Großveranstaltung reinste Geldmacherei der Organisatoren. Außerdem werden über vier Wochen massivst Ressourcen besetzt (Polizei, Krankenhaus, Hotels). Wenn man sich Südafrika ansieht, was denen alles versprochen und nicht gehalten wurde, wird einem alles klar.

Sicherlich war die WM 2006 sau geil, aber das hing doch nicht wirklich davon ab, dass es in deutschen Stadien stattfand (Karten gabs ja sowie kaum welche). Die Organisation drum herum mit Public Viewing, den Fan-festen, die mediale Presänz usw. war das eigentlich spektakuläre.

Die Türkei dient wie Russland und Katar bei der WM einfach zur Markterschließung. Den Standort find ich persönlich gar nicht so schlecht, was den Fußballbackround angeht. Die Türken sind fußballverrückt. Das einzige Problem sehe ich eher politisch und natürlich den Hooligans. Aber diese Problem haben die Polen ja auch...
Kommentar ansehen
28.04.2012 15:33 Uhr von X2010
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
türkei: und die em? hallo. die liegen nich mal in europa
Kommentar ansehen
28.04.2012 15:50 Uhr von magnificus
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
So beschränkte Gedankengänge: wieder, buh bäh, die Türkei nich Europa. Jeder der zur UEFA zählt, darf sich bewerben. Und die wären es besser dieses Jahr schon geworden. Istanbul ist z.B. mehr europäisch als die gesamte Ukraine. Und der Fußball hat nun mal nix mit Problemen in Deutschland zu tun. Leider wird der Sport immer mehr zum Politikum. Das ist einfach falsch.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
28.04.2012 15:52 Uhr von Katatonia
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
X2010: Klar zählt die Türkei zu Europa - historisch, wirtschaftlich und zum Teil auch geographisch. Meine Güte, bei einigen scheint der Hass über dem Verstand zu liegen.

[ nachträglich editiert von Katatonia ]
Kommentar ansehen
28.04.2012 16:14 Uhr von Lord_Prentice
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Türkei?? Die spielen noch Fußball? Ich dachte die haben nach dem einen Spiel gegen England wo das ganze Stadion aufs Feld gerannt ist um die Engländer zu verjagen ne Sperre für IMMER bekommen?

Das sind keine Sportler...nicht mal Fußballfans -.- meine Meinung ist über solche und andere Dinge entstanden, mir egal das es Türken sind...es sind einfach Idioten die man NIE WIEDER zulassen darf in der Zivilisation!!!
Kommentar ansehen
28.04.2012 16:26 Uhr von Katatonia
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Lord: Es ist schon interessant, was hier vom Stapel getreten wird, nur um es in die Form einer Meinung gießen zu können.
Kommentar ansehen
28.04.2012 16:34 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr venünftig: Kostet schliesslich auch eine Menge Geld.
Und das Polizeiaufgebot und etliche weitere Dinge würden ja mal wieder an der Staatskasse hängen bleiben, die von unseren Steuern gefüttert wird.
Da bin ich doch froh, dass ich mal nicht für irgendwelche dusseligen Fussballevents mitbezahlen muss, die mich null interessieren.

Da gibt es ein paar andere Wettkämpfe auf Weltniveau, die man mal hier austragen könnte und wo auch weniger seltsame Fangruppen erwartet werden. Die sind dann auch deutlich billiger.
Kommentar ansehen
28.04.2012 16:38 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Jomboooo: >was für ein arschloch der typ, das es sicher einige millionen fußballfans in deutschland gibt, die die em gern im eigenen land gehabt hätten, kann er sich wohl nicht vorstellen, was?<

Da musste ich ja herzhaft lachen.

Da beschimpfst Du den Mann als Arschloch, weil er keine Rücksicht auf Mio. deutsche Fussballfans nimmt, aber gleichzeitig findest Du es in Ordnung, wenn Millionen deutsche Arschlöcher den Fussballfans anderer Länder es nicht gönnen, dass eine EM auch mal bei ihnen stattfindet??

Das ist mal ´ne Logik.
"Ich will auch, aber die anderen dürfen nicht"



Aber tröste Dich, viele der anderen Kommentare sind auch nicht viel besser und strotzen vor dümmlichem, unüberlegtem Nationalstolz und verstecktem Türkenhass.
Kommentar ansehen
28.04.2012 16:45 Uhr von Schwertträger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Jimboooo: >und wenn unsere frauenmannschaft jede em wm usw usf gewinnen wirde und jedes mal neue weltrekorde aufstellen würde, würde das immernoch keine sau interessieren, höchstens wenn die spiele nackt ausgetragen würden.

frauenfußball interessiert nunmal keine sau.<


Jetzt tickst Du völlig ab, was?!
Könntest Du mal bitte nur für Dich sprechen!

Ich interessiere mich generell nicht für Fussball, weil es ich das eher langweilig finde und mir zudem unter den Fans zuviele Schwachmaten und Nichtdenker sind, mit denen ich mich ungern in einen Topf geworfen sehe.
Aber wenn ich Fussball anschaue, dann auch völlig gleichberechtigt Frauenfussball.
WARUM AUCH NICHT??


Und zum Stichwort Türkei und Europa sage ich jetzt mal nichts. Das scheint Dich Deinen eigenen Worten nach zu überfordern.
Kommentar ansehen
28.04.2012 16:48 Uhr von xboxer360
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
ich finde das: Deutschland die EM 2020 austragen sollte,weil :

1.weil wir ein SUPER Gastgeber sind

2.weil wir die besten und schönsten Stadien der Welt haben

3.weil wir die besten FANS haben

4.Weil die anderen Länder erstmal mit vielen Milliarden Ihre Stadien auf Vordermann bringen muss,weil dort der Fussball nicht den Wert hat wie in Good Old Germany

5.WEIL WIR DEUTSCHLAND sind !!!
Kommentar ansehen
28.04.2012 17:04 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@xboxer360: Punkt 1 ist ein Eigenlob. Immerhin könnte man es aber so sehen, da nach den letzten beiden Malen auch etliches positives Feedback aus anderen Ländern kam. O.K.


Punkt 2 ist Geschmackssache, stimmt aber durchaus.

Punkt 3 ist unbescheiden, unhöflich und völlig unkritisch durch die rosarote Brille gesehen.

Und Punkt 5 ist ja wohl oberpeinlich!
Denn den Spruch "weil wir die Ukraine sind!" oder "weil wir die Türkei sind" können andere Länder mit genau der gleichen Berechtigung anführen. Hat also null Aussagekraft.


Ich will doch nicht hoffen, dass Du Deutschland für was Besseres hälst! Und falls doch, würde ich gern wissen, was speziell Du dafür tust, dass es besser ist.
Kommentar ansehen
28.04.2012 17:23 Uhr von Katatonia
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
3Pac: Dafür müsste sich Italien aber ersteinmal bewerben. ;)
Kommentar ansehen
28.04.2012 21:01 Uhr von Acun87
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
diese: wm wird sowieso mit großer wahrscheinlichkeit der türkei zugesprochen werden.

wenn die u20 weltmeisterschaft 2013 in der türkei reibungslos verläuft, dann denke ich wird sich die türkei bewähren können als bewerber für 2020

die türkei hatte bereits für die fifa wm 2016 kandidiert.

die türkische regierung hat gut 20 milliarden euro investitionen versprochen gehabt. die türkei kam mit frankreich in die engere auswahl scheiterte dann aber an lediglich an einer stimme
Kommentar ansehen
28.04.2012 21:08 Uhr von Acun87
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Jimboooo: das kann ich dir gerne erläutern du hohlkopf.

1. weil die türkei als gastfreundliches land bekannt ist und die deutschen mit am meisten in die türkei reisen. der sommer wäre perfekt für ein urlaub inklusive weltmeisterschaft.

2. die türkei hat sich schon etliche male beworben, wird mal zeit

3. du streitest darüber ob die türkei zu europa gehört du hammel. es geht hier allerdings um ne weltmeisterschaft ok?? du bist nicht alleine auf der welt . rassist

4. italien hat so viele sanierungspflichtige stadien aufzubessern. ich glaube kaum das die so scharf darauf sind gastgeber zu sein.

5. bei der letzten kandidatur der türkei, hat sie ungelogen die beste bewerbung gehabt unter den bewerbern. macht euch da mal schlau.

6. die türkei ist ein fußballverliebtes land

[ nachträglich editiert von Acun87 ]

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?