27.04.12 21:46 Uhr
 179
 

Geschichte des Bundesjustizministerium wird durchleuchtet

Eine Kommission soll die Geschichte des Bundesjustizministeriums und dessen Verstrickung zur NS-Zeit erforschen. Manfred Görtemaker und Christoph Safferling leiten die unabhängige Kommission.

Zwei Jahre forschten die beiden Männer und wälzten bisher unzugängliche Personalakten. Dabei geht es auch um Beamte, die im Justizministerium arbeiteten und ihre Tätigkeit im Dritten Reich.

Es werden dabei auch Fragen aufgearbeitet, wie etwa, was die deutsche Justiz mit NS-Verbrechern machte beziehungsweise nicht machte. Bis circa 2015 wollen Görtemaker und Saffering ihren Bericht fertig haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Geschichte, Bericht, Justizministerium, NS-Verbrecher, Bundesjustizministerium
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
China hat angeblich ein Dutzend CIA-Informanten umgebracht
Israel-Besuch: Donald Trump als erster amtierender US-Präsident an Klagemauer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2012 22:52 Uhr von magnificus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Na gleich nach: WK II und vor der Gründung der BRD und der De De eR?
Aber schon klar.
Dann wäre das ganze neue System hier wie da zusammengebrochen und auf Jahrzehnte geschwächt, weil die Leute fehlten ;) für Polizei, Politik und Verwaltung und und und
Kommentar ansehen
27.04.2012 23:01 Uhr von sooma
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
...schenk Dir ein S.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 22 Tote bei vermeintlichem Selbstmordanschlag in Manchester
Spiele-App "Candy Crush Saga" wird als TV-Show umgesetzt
Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?