27.04.12 21:08 Uhr
 175
 

Potsdam: Großbrand in denkmalgeschütztem Lokschuppen

In einem alten Lokschuppen nahe dem Potsdamer Hauptbahnhof und einem Neubaugebiet ist am Freitagabend Feuer ausgebrochen.

Nahezu alle Feuerwehren aus Potsdam waren vor Ort. Der Verkehr wurde komplett gesperrt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten die Flammen nach etwa eineinhalb Stunden unter Kontrolle.

Über hundert Schaulustige säumten die Straße. Zur Brandursache ermittelt nun die Kriminalpolizei. An gleicher Stelle hatte es bereits vor einem halben Jahr gebrannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Feuer, Einsatz, Feuerwehr, Potsdam, Großbrand
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2012 04:46 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube, da haben die Betreiber des Lokschuppen nicht nur Gönner. Man sollte mal beim Gemeinderat über Baugesuche für das entsprechende Gebiet nachfragen.
Kommentar ansehen
28.04.2012 08:47 Uhr von cyberax99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Brand: Dann kann ja Hasso Plattner endlich seine Kunsthalle der Stadt zur Verfügung stellen :-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?