27.04.12 18:59 Uhr
 275
 

EU-Parlamentspräsident: "Zusammenbruch der EU ist ein realistisches Szenario"

Der Parlamentspräsident der Europäischen Union, Martin Schulz, hat am Mittwoch vor der EU-Kommission vor einem Zusammenbruch der Union gewarnt und die Politik der Einzelstaaten scharf kritisiert. Seiner Meinung nach würden die Regierungen immer weiter zur Einzelstaatenlösung tendieren.

"Die Staats- und Regierungschefs werden immer arroganter und treffen mehr Entscheidungen für sich selbst, debattieren und treffen Entscheidungen hinter verschlossenen Türen und unter Missachtung der Gemeinschaftsmethode", kritisierte Schulz.

Es gäbe in den Einzelstaaten eine wachsende Fremdenfeindlichkeit, offene Forderungen nach Rückgabe von Kompetenzen und der Wunsch nach innereuropäischen Grenzkontrollen. Dieses sei ein Angriff auf die europäischen Grundlagen welches als äußerst gefährlich einzuschätzen sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Parlament, Zusammenbruch, Szenario, Martin Schulz
Quelle: www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD freut sich über Martin Schulz Wechsel: "Wird weitere Wähler zur AfD treiben"
SPD-Politiker Martin Schulz verlässt EU-Parlament und wechselt nach Berlin
"Ich war ein Sausack": Martin Schulz redet offen über überwundene Alkoholsucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2012 19:30 Uhr von General_Strike
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Fremdenfeindlichkeit: Die Fremdenfeindlichkeit zwischen vielen Staaten ist erst durch den Euro entstanden.

Griechen hassen Deutsche und Franzosen und verlangen mehr Solidarität
Deutsche, Österreicher und Franzosen verachten Griechen

Es tut nicht gut, wenn ein Deutscher sein Gehalt direkt mit dem Durchschnittsgehalt der Griechen vergleichen kann und merkt: Die sind pleite und verdienen trotzdem viel mehr als ich!
Kommentar ansehen
27.04.2012 19:32 Uhr von thatstheway
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe das: sich die EU wie sie angedacht ist nicht verwirklicht,
freie Grenzen ja , vereinfachter Handel auch ja,
aber die EU sollte sich nicht zu sehr in die nationale Politik einmischen.

Aber hinter verschlossenen Türen werden auch in der BRD und der EU Entscheidungen getroffen, das ist dann egal oder ?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD freut sich über Martin Schulz Wechsel: "Wird weitere Wähler zur AfD treiben"
SPD-Politiker Martin Schulz verlässt EU-Parlament und wechselt nach Berlin
"Ich war ein Sausack": Martin Schulz redet offen über überwundene Alkoholsucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?