27.04.12 16:33 Uhr
 165
 

Aus Solidarität: Künstler verbrennen ihre Werke vor einem Berliner Kunsthaus

Das Berliner Kunsthaus Tacheles war am Donnerstagabend Ort einer Solidaritätsaktion verschiedener Künstler. Sie brachten eigene Werke mit und verbrannten diese vor dem Gebäude.

Die Aktion starteten die Künstler wegen des italienischen CAM-Museums. Das Museum steckt zur Zeit, ebenso wie das Tacheles, in finanziellen Schwierigkeiten.

Die Künstler hoffen durch die Aktion Aufmerksamkeit zu bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Brand, Museum, Künstler, Werk, Solidarität, Kunsthaus
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?