27.04.12 15:04 Uhr
 1.287
 

Österreich: Pfarrer wird boykottiert

In Innsbruck hat ein Pfarrer erklärt, dass die Kirchengänger der Kommunion nicht würdig seinen. Als Gründe nannte er, dass sie geschieden, neu verheiratet und nicht jeden Sonntag die Kirche besuchen würden. Die Kirchengemeinde reagierte auf die Worte des Geistlichen mit einem Protest.

Woraufhin sie den Pfarrer und den Hostienempfang komplett boykottierten. Verweigern würde er niemandem die Kommunion, sagte der Pfarrer. Der Vorgesetzte des Pfarrers erklärte: "Es ist sehr unklug, bei so einer Feier das zu tun. Das habe ich auch meinem Mitbruder gesagt."

So einen Vorfall gab es schon mal in einer Kirche. Damals hat der Pfarrer die Kommunion einer Frau verweigert. Die betroffene Person geht davon aus, dass der Grund hierfür darin liegt, dass sie nicht kirchlich vermählt sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RonVaradero
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Österreich, Boykott, Pfarrer, Verweigerung, Kommunion
Quelle: www.news.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot
Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet
2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2012 15:29 Uhr von bibip98
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
ja...ja unsere Brüder im Süden...
Die Ösis!
Katholisch bis ins Mark! :-)
Kommentar ansehen
27.04.2012 15:47 Uhr von pippin
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Die begreifen es einfach nicht Es ist mir immer wieder schleierhaft, wie es diese Katholen immer wieder schaffen ihr Fußvolk vor den Kopf zu stoßen.
Bei den rückläufigen Mitgliederzahlen sollte denen doch jedes Schäfchen, das bleibt, gelegen kommen.

Naja, irgendwann hat sich diese Meschpoke halt selber aufgelöst.

Und wenn´s nach mir geht, braucht auch gar nix "glaubhaftes" nachzukommen.
Kommentar ansehen
27.04.2012 16:16 Uhr von zensus1999
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
man sollte: die ganzen kirchen boykottieren

das gesindel fasst den Messdienern eh unter die Kutte bis sich da was regt oder spuckt.............

das Verwerfliche daran ist wenns rauskommt wird dér vogel nur versetzt und kann woanders denen weiter am jockel spielen

und
er bekommt fürs anfassen auch noch kohle eure Kirchensteuer


nit meine
Kommentar ansehen
27.04.2012 17:30 Uhr von Djerun
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
schreibstil=gruselig: zur kirche: die institution die die kirche geworden ist widerspricht in meinen augen dem was die kirche, nach ihren eigenen aussagen, sein will
Kommentar ansehen
27.04.2012 17:33 Uhr von Alice_undergrounD
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@ ZRRK: nicht zu vergessen die kinderkreuzzüge und hexenverbrennungen, die einen wichtigen teil unserer kultur darstellen und einen grossen beitrag zum gesellschaftlichen zusammenhalt liefern. ausserdem - wo kämen wir denn da hin, wenn wir schwule, wiederverheiratete und anderes gesindel als vollwertige mitglieder unserer gesellschaft akzeptieren würden?

aber um es mal etwas abgewandelt mit einem satz, den die bibel glaube ich jesus zuschreibt, zu sagen: die religion ist für den menschen da und nicht der mensch für die religion. wenn jemand an etwas übersinnliches oder das leben nach dem tod etc. glauben will, weil es ihm mentale stärke verleiht, dann is das gut und soll er das tun, meinetwegen auch in gruppen. wenn diese gruppe aber dann zu mächtig wird und anfängt diskriminierende regeln aufzustellen und andersdenkende zu schikanieren, dann wird es gefährlich.

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
27.04.2012 17:39 Uhr von Petabyte-SSD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gleichheit: Jaja, alle Menschen sing gleich...Der Pfarrer ist aber noch gleicher, schätze mal, dass ihn nicht mal die Hölle will
Kommentar ansehen
27.04.2012 19:21 Uhr von mort76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Alice, auch im Namen der Demokratie wurden und werden gerade Kriege geführt, die einen an der Demokratie zweifeln lassen können.
Von uns wird die Demorkratie nur als Vorwand vorgeschoben, um wirtschaftliche Interessen durchzusetzen, und das war eben auch damals schon so in Bezug auf die Religion.
Da hat sich nicht viel geändert, nur der Vorwand hat gewechselt.
Sollte man deswegen die Demokrtie abschaffen, oder sie verbessern?

Die Hexenprozesse fanden größtenteils zeitgleich mit den großen Pestepidemien und der "kleinen Eiszeit" zusammen- die Verunsicherung der Menschen führte dann zu dieser Paranoia. Hexen und Hexer kommen in der Bibel nunmal garnicht vor.

Die meisten dieser Prozesse wurden auch nicht von der Kirche geführt, sondern von den Bürgern selber.
Im Grunde hatte man noch relatives Glück, wenn man von der Kirche statt von den Bürgern gefoltert wurde, denn die Kirche verbot die Verwendung von unter der Folter erpreßter Geständnisse.
Im Gegensatz zu den bürgerlichen Prozessen.

Und wie du an den Nazis und den Kommunisten gesehen hast, sind die Atheisten da auch nicht wesentlich besser...also, Atheismus, Demokratie, Religion...ALLES läßt sich mißbrauchen, um Kriegsvorwände zu finden oder die Menschen zu unterdrücken.
Kommentar ansehen
27.04.2012 22:25 Uhr von bibip98
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ZRRK: der einzige Grund, warum die katholische Kirche noch da sein sollte ist der Islam.
Denn der würde sofort dieses Vakuum ausfüllen und die ehemals christlichen Menschen zwangsweise zu Muslimen machen.
Zum Lesen der Religionsbücher.
Bei mir steht im Regal: die Bibel, der Koran, die Thora, die Lehre des erhabenen (Buddha), und so gar der Schmöker von den Scientologen.
Doch die stehen nicht nur im Regal, sondern wurden auch gelesen. Einer der Gründe, warum ich den Islam total ablehne. Noch etwas: neben diesen Büchern stehen auch Begleitliteratur.
Ich bezweifle, dass es einen Gott gibt. Schon gar nicht so einen wie ihn die Religionen beschreiben.
Bei allen erkennt man deutlich die Herkunft: Naturreligionen, Mischung aus verschiedenen Religionen, Durchsetzung von Machtmonopolen, Sagen- und Märchenbücher.... usw.
Kommentar ansehen
28.04.2012 06:43 Uhr von iarutruk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ZrrK Tut mir leid, aber ich konnte deinen ganzen Kommentar nicht lesen. Mit deinen Thesen und Behauptungen belügst du dich und deine Glaubensbrüder doch selbst. Welche kirchlichen Einrichtungen gibt es denn überhaupt, die im christlichen Sinne von der Kirche betrieben werden? Ich kenne nur Einrichtungen, bei denen es sich um Profit handelt. Kindergärten mit christlichen Namen und Einrichtung der Kirchengemeinde Soundso werden im Allgemeinen mit 2/3 des Etats von den örtlichen politischen Instituten, von der Gemeinde selbst und den Eltern finanziert. Ähnlich funktioniert dies auch bei Schulen.

Wie kann man einseitig informiert sein, wenn man über die Sexpraktiken der Pfaffen mit Kindern spricht?

Die Kirche schließt die Lücken, die die Wissenschaft nicht schließen kann. Das ist eine dumme Behauptung. Denn die Wissenschaft hat mit Darwin die Entstehungsgeschichte der Bibel widerlegt. Ist das in der Bibel gestrichen, oder ist Ostern gestrichen, wo dein Heiland auferstanden ist und gen Himmel geflogen ist? Wenn es der Kirche wirklich daran liegen würde und sie alle erforschten Teile aus der Bibel streichen würde, wäre das NT dünner als eine Bildzeitung.
Kommentar ansehen
30.04.2012 21:54 Uhr von bibip98
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ iarutruk: "werden im Allgemeinen mit 2/3 des Etats von den örtlichen politischen Instituten, von der Gemeinde selbst und den Eltern finanziert."
Danke... das wollte ich eigentlich auch noch schreiben...aber vergessen.
Zur Dicke des AT: das wäre auch nicht mehr so dick.
So ist die berühmte Eroberung von Jericho reine Erfindung. als die Juden dort hin kamen brachten sie keine Trompeten: Jericho war schon 300 Jahre lang zerstört... eine Schuttruine.
Gibt noch massenhaft solche Verfälschungen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?