27.04.12 14:37 Uhr
 2.695
 

LHC entdeckt neues Teilchen

Mit Hilfe des Teilchenbeschleunigers LHC wurde ein neues Teilchen entdeckt. Beim Teilchen, das die Bezeichnung "Xi_b^*" trägt, handelt es sich um ein sogenanntes Baryon. Diese sind aus drei Quarks zusammengesetzt. Normale Materie wie zum Beispiel ein Proton besteht aus einem down-Quark und zwei up-Quarks.

Xi_b^* hingegen besteht aus einem up-, strange- und bottom-Quark. Aus diesen drei Quarks sagt das Standardmodell drei Kombinationen vorher. Mit dem neu entdeckten Teilchen sind nun zwei dieser Kombinationen experimentell nachgewiesen worden. Der Nachweis gelang mit Hilfe des CMS-Detektors.

Insgesamt konnten 23 Zerfälle des Xi_b^*-Baryons nachgewiesen werden. Mit einer Standardabweichung von über fünf Sigma kann eine Zufallsmessung ausgeschlossen werden. Diese Entdeckung ist damit eine erneute Bestätigung des Standardmodells der Teilchenphysik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tokiki
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Teilchen, LHC, Beschleunigung
Quelle: www.symmetrymagazine.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2012 14:37 Uhr von Tokiki
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Der Nachweis von Xi_b^* gelang allerdings nur indirekt, da das Teilchen instabil ist und sofort in eine Kaskade von anderen Teilchen zerfällt. Das Diagramm zeigt den Zerfallsweg. PV steht für Primary Vertex und bezeichnet die primären Teilchenzerfälle um den Kollisionspunkt. Durch die Rekonstruktion dieser Teilchenspuren, konnte der Zerfallsweg auf Xi_b^* zurückgerechnet werden.
Kommentar ansehen
27.04.2012 14:48 Uhr von ako82
 
+9 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.04.2012 15:48 Uhr von onecryeu
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn die News 90% nicht verstehen: Genau solche News will ich unter anderem hier lesen, sehr interessant wie weit dort die Wissenschaft mittlerweile forscht.
Plus an den Author ;-)

An die tut tut fraktion.. ja es sind keine titten zu sehen und sich die banane schälen kann man an so einem teilchen auch nicht, habt aber nachsicht mit dem Author.

lg und ein sonniges wochenende @ all
Kommentar ansehen
27.04.2012 16:31 Uhr von Shedao Shai
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
super: Dickes, dickes Plus für die News!
Genau das richtige Maß an Erklärung und wirklicher Nachricht. Natürlich recht anspruchsvoll, aber die Nachricht würde schlicht untergehen, wenn man noch mehr Erklärungen einbringt.

Hoffe auf mehr LHC-News von dir :)
Kommentar ansehen
27.04.2012 18:22 Uhr von Wieselshow
 
+0 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.04.2012 19:45 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
News: können auch weiterbilden!
Kommentar ansehen
27.04.2012 19:49 Uhr von Shedao Shai
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Wieselshow: Äh ja genau. Hab auch nix anderes zu tun.
Ich studiere zufällig Physik, wähle wo es möglich ist Teilchenphysikvorlesungen und habe eine LHC Infoseite in meinen Lesezeichenfavoriten. Aber natürlich bin ich ein Heuchler, der sich nicht wirklich für diese News interessiert und lieber Tittennews anklickt, sicher!
Kommentar ansehen
27.04.2012 19:55 Uhr von lolerballer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch alles quark!
Kommentar ansehen
27.04.2012 20:20 Uhr von maxklarheit
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
klopf klopf: "Fahrkarten bitte!"
Kommentar ansehen
28.04.2012 01:58 Uhr von Timmer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach diese Minusklicker: Es muss ja immer einen geben.

Zur News: Wirklich lesenswert in mehrfacher Hinsicht.

Das solche News in kurzform leider nicht für "normalo" Verständlich sind, entscheidet danach das Interesse, ob man mehr wissen will (Quelle) oder nicht (ab nach Crushial, ne ladung Titten :D ).


Ich wär megafroh wenn solche Sachen auch mal in den Nachrichten häufiger Vorkommen würden weil das LHC ist eines der wegweisenden Erfindungen, auf deren Daten man in Zukunft noch viel forschen und erfinden wird. Leider entgeht ein sowas schon fast durch titten, titten und ach ja, titten...
Kommentar ansehen
28.04.2012 08:10 Uhr von onecryeu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Wieselshow: Wenn ich Titten sehen will, geh ich bestimmt nicht auf Shortnews.. da gibt es nun wahrlich bessere Seiten, die haben sich auf das Thema spezialisiert ;-)

Richtig verstehen tue ich es auch nicht, ich bin kein Physiker und habe auch nicht wirklich plan was die da genau machen, aber es ist ein sehr spannendes Feld, vor allem weil wir dem Ursprung unseres lebens immer näher kommen.

@Timmer
Ja sowas sollte öfter auch bei N24 und co erscheinen, aber da ist es wieder der Mainstream, was die leute nicht verstehen interessiert sie nicht.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?