27.04.12 11:26 Uhr
 130
 

Tod von drei Babys - Mutter bestreitet Mord (Update)

Wie bereits berichtet wurde, wurden in Langööns drei Babyleichen in Kühlboxen gefunden. Jetzt soll durch Obduktion die Todesursache gefunden werden.

Die Mutter bestreitet, die Babys getötet zu haben und behauptet, es seien Totgeburten gewesen. "Wir prüfen die Wahrheit dieser Aussage", sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Gießen, Ute Sehlbach-Schellenberg.

Die Mutter, die derzeit in Haft lebt, hat noch vier lebende Kinder, eines ist vor kurzem in Haft geboren. Da die Mutter dieses Kind aber ablehnte, lebt dieses seitdem in einer Pflegefamilie


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Devils_Eye
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Update, Mutter, Mord
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Täter Deutsch: Mädchen im Schwimmbad vergewaltigt
Berlin: S-Bahn-Kontrolleure zocken Fahrgäste ab
Schweden: Vergewaltigung live auf Facebook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2012 11:26 Uhr von Devils_Eye
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Was für eine Horror Mutter. Wie kann man nur so sein? Ich mein das sie die andern Babys getötet hat will ich NICHT behaupten, aber ein Kind ablehnen???? Sowas kennt man doch nur aus dem Tierreich

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU Naturschutz brutal: Zoo muss chinesische Kleinhirsche schlachten
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet", Geschäftsführer entmachtet
Wie Hitler und Fritzl: Deutsche lieben Kindersex extrem :)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?