27.04.12 08:10 Uhr
 369
 

Sportminister Hans-Peter Friedrich will Fußball-EM in Ukraine boykottieren

Die Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko ist in der Ukraine inhaftiert und befindet sich derzeit im Hungerstreik (ShortNews berichtete). Immer mehr Politiker fordern ihre Freilassung aus humanitären Gründen und drohen mit Boykott der Fußball-EM in der Ukraine.

Auch der deutsche Sportminister Hans-Peter Friedrich, zudem auch Bundesinnenminister, hat ein Problem damit, zur EM zu gehen und wie er sagt, "zu wissen, da wird Kilometer entfernt jemand nicht nach den Regeln, die wir uns gemeinsam gegeben haben in der zivilisierten Staatenwelt, behandelt".

Ob die Bundeskanzlerin Angela Merkel zur EM in die Ukraine fährt, ist zum derzeitigen Zeitpunkt äußerst fraglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Fußball, EM, Ukraine, Fußball-EM, Hans-Peter Friedrich, Julia Timoschenko, Sportminister
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik für Ex-Innenminister: Hans-Peter Friedrich twittert #GermanyFirst
Hans-Peter Friedrich rät Angela Merkel lieber zu Rot-Grün zu wechseln
Österreichs Innenministerin zu Flüchtlingsproblem: "Zaun ist nichts Schlechtes"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2012 08:37 Uhr von Borgir
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Es ist ja nicht nur das: auch der Tiermord sollte dabei eine Rolle spielen. Ganz davon abgesehen, dass mich die Nationalmannschaft ohnehin nicht interessiert werde ich keine Minute dieser Veranstaltung im Fernsehen oder sonstwo verfolgen.
Kommentar ansehen
27.04.2012 09:27 Uhr von Borgir
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@KlickKlaus: ich hoffe doch, dass mehr als nur ein paar diese Veranstaltung boykottieren. Es ist aber zu befürchten, dass das dann niemanden mehr interessiert was in dem Land so alles passiert/passiert ist. Die UEFA wird da schon für sorgen, dass es keine negative Presse mehr gibt. Man hat ja auch nach dem Hundemassaker-Skandal nichts mehr gehört, obwohl es genauso weiterging wie vor dem Bekannt werden der Geschichte.
Kommentar ansehen
27.04.2012 09:32 Uhr von dagi
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
die: frau hat doch ein rechtskräftiges urteil in ihrem land bekommen!! was regt sich da die westliche welt auf nur weil sie nicht mit dem urteil einverstanden sind !!!! oder wird in deutschland kein auto mehr gefahren weil in saudi arabien die frauen gesteinigt werden und den dieben die hand abgehackt wird ???
Kommentar ansehen
27.04.2012 09:45 Uhr von tifame
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Gewissen: Ich kann Borgir nur zustimmen.

Beim Thema Fußball wird bei vielen jegliche Moral abgeschaltet.

Es wird bewusst das Wohlergehen von Lebewesen, egal ob Mensch oder Tier, hinter wirtschaftliche Interessen gestellt.

Warum sollte die EM verlegt werden?
Hätten die Teilnehmer nur ein bisschen Anstand dann würden sie diese boykottieren.

Aber etwas gegen Fußball sagen ist ja noch schlimmer als lauter Titten-News zu schreiben.

Ja, ein Einzelner erreicht nicht viel aber mehrere Einzelne können was erreichen und das was ich mache ist gut für MEIN Gewissen.
Kommentar ansehen
27.04.2012 09:53 Uhr von uhrknall
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Selbst beim Sport: versuchen sich nun unsere Politiker in die Innenpolitik anderer Länder einzumischen. Das ist mehr als peinlich.

Vor 4 Jahren, als in China die olympischen Spiele stattfanden, waren unsere Medien auch voller Hetze. Aber was soll man in diesem unseren Land noch anderes erwarten?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik für Ex-Innenminister: Hans-Peter Friedrich twittert #GermanyFirst
Hans-Peter Friedrich rät Angela Merkel lieber zu Rot-Grün zu wechseln
Österreichs Innenministerin zu Flüchtlingsproblem: "Zaun ist nichts Schlechtes"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?