27.04.12 06:16 Uhr
 1.815
 

Österreich: Staatsbürgerschaftstest hat peinliche Fehler

Wer in Österreich eingebürgert werden will, muss neben dem Nachweis der Deutschkenntnisse auch einen Staatsbürgerschaftstest absolvieren. Darin geht es um die österreichische Geschichte.

Der Historiker Ernst Bruckmüller kritisiert diesen Test und spricht davon, dass dieser Test "Hilfsschulniveau" hätte. Darin befänden sich falsche Jahreszahlen sowie Daten und Fakten, die keinen Zusammenhänge ergeben. Politologe Anton Pelinka sagt: "So ist das ein ziemlich sinnloser Lernstoff."

Bildungssprecher der Grünen Harald Weiser behauptet, dass die Fehler im Test beabsichtigt seien. Man wolle damit zeigen, wer das Sagen hat. Es wäre eine Demütigung zukünftiger Untertanen. Er fordert eine Abschaffung des Tests.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RonVaradero
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Test, Fehler, Einbürgerung
Quelle: www.news.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Es wird eng für unerwünschte Flüchtlinge - Deutschland plant Internierungslager
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2012 07:44 Uhr von mort76
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
AntiPro, wenn in einem "einfachen" Test schon Fehler vorkommen, kann man das doch wohl nicht ernstnehmen?
Wenn schon diejenigen, die den Test entwarfen, es nicht besser wußten, obwohl sie genug Zeit zum recherchieren und prüfen hatten, wirds doch lächerlich.
Das hat mit "beleidigtsein" nichts zu tun- ein Test muß lösbar sein und darf keine Fehler enthalten, da gibt es keine Rechtfertigung für Fehler.
Und sowas kommt ja nun sogar regelmäßig in den vorgefertigten Abiturtests vor...diese Schlampereien baden also nicht nur die Immigranten aus, sondern auch unsere Kinder.
Toll.

"Überall auf der Welt" schafft man es, einen sinnvollen Test zu entwerfen, warum klappt das also offensichtlich weder bei uns noch bei den Ösis?

Also, entweder hat Weiser recht mit seiner Theorie, oder die Verantwortlichen sind arrogante Volltrottel.
Beides spricht nicht für das jeweilige Land.
Kommentar ansehen
27.04.2012 08:25 Uhr von haguemu
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hätte da auch noch ein paar Fragen! 1) Wan wurde Rapid Wien Deutscher Meister.
2) Wann Stelte Österreich den deutschen Reichskanzler und wann.
3) Wie lange dauerte das 1000-jährige Reich.

Noch ein paar bl... Fragen gefällig?
Kommentar ansehen
27.04.2012 08:51 Uhr von Flutlicht
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Jaja, die Deutschen Die Hymne eines Österreichers als deutsche Nationalhymne. :D
Kommentar ansehen
27.04.2012 08:59 Uhr von hausherr
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Edit: quark, sorry

[ nachträglich editiert von hausherr ]
Kommentar ansehen
27.04.2012 09:16 Uhr von flumie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte auch noch eine Frage. Wieviele Rechtschreibfehler hatte haguemu in seinem Beitrag?
Kommentar ansehen
27.04.2012 09:20 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Vor allem ist wichtig dass Österreich eigentlich von 1938 - 1945 zu Deutschland gehörte. Und somit erst seit 1945 mit einer sehr kurzen Geschichte aufweisen kann. Das dürften die Details sein, die kein Österreicher wirklich hören will.
Kommentar ansehen
27.04.2012 11:44 Uhr von Volksfreund
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die Tests: sollten auf das Fachgebiet ausgerichtet sein, in dem die Fachkraft arbeiten will und einer Facharbeiterprüfung entsprechen. Ach so und erwünscht sind nur Personen, die einen Bildungsabschluss in Höhe des Abiturs haben :-))

Geschichte bringt da echt nichts, zumal die fast 1000 Jahre zu Deutschland gehörten...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?