26.04.12 22:21 Uhr
 372
 

Göttingen: 34-Jähriger verkauft sehr billig Heizöl, aber liefert nicht

In Göttingen haben mehrere ältere Menschen bei einem 34-jährigen Mann Heizöl zu sehr guten Konditionen bestellt.

Der 34-jährige hatte die Kundendaten von seinem ehemaligen Arbeitgeber. Er wollte gegen Vorkasse das Heizöl liefern.

Nun steht er im Verdacht, die älteren Menschen betrogen zu haben, da bis heute kein Heizöl geliefert worden ist.


WebReporter: Fantasie-Name
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Betrug, Göttingen, Heizöl
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2012 01:04 Uhr von iarutruk
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz einfach darauf bestehen, dass er das Heizöl ausliefern muss.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?