26.04.12 21:50 Uhr
 2.649
 

Staat erhöht Hartz-IV-Sätze

Bis zum Jahre 2014 sollen die Hartz-IV Sätze um 16 Euro steigen. Vorerst wird am 1. Januar 2013 die Sozialhilfe um 8 Euro auf 382 Euro erhöht werden.

Auch die Unterstützungen bei Heizkosten und Miete sollen erheblich erhöht werden, so das Finanzministerium.

Der Grund für die Erhöhung der Finanzhilfe ist der Existenzminimumsbericht. Dafür überprüft die Regierung alle zwei Jahre die Kosten, die für lebensnotwendige Dinge anfallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haggart
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Geld, Staat, Hartz IV, Finanzministerium
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialhilfe und Hartz IV: Fast jeder Zehnte bekommt Stütze in Deutschland
Massenphänomen Hartz IV: Bereits 14,5 Millionen bezogen Leistungen
Heinz Buschkowsky moderiert Hartz IV Show

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2012 22:09 Uhr von The_eye_of_Horus
 
+32 | -5
 
ANZEIGEN
Ring frei: zum HartzIV-Gebashe.
Ich geh mir schon mal die Chips holen. :)
Kommentar ansehen
26.04.2012 22:15 Uhr von Pils28
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Nur weil andere Bevölkerungsgruppen: auch nicht bedeutend mehr zum Leben haben, heißt das nicht, dass wir unsere Arbeitslosen so miserabel leben lassen müssen. Ich bin Student, ich lebe noch von bedeutend weniger als jede Elektrofachkraft oder HartzIV Empfänger. Sollten alle mehr bekommen.
Kommentar ansehen
26.04.2012 22:25 Uhr von Marco Werner
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
Leute, es sind nächstes Jahr wieder Wahlen! Jedesmal vor der Bundestagswahl wird dem Pöbel dieses Zuckerstück vorgeworfen. Rentner und Hartzer kriegen ihre Mini-Erhöhung, Autofahrer werden mit der Diskussion um die höhere Pendlerpauschale bei Laune gehalten und die Sau vom Mindestlohn wird auch schon durch die Straßen getrieben. Das ist jedesmal vor der Wahl so. Man will doch sichergehen,daß jeder daran erinnert wird, wo er am Wahltag aus Dankbarkeit oder Hoffnung sein Kreuzchen zu machen hat....
Kommentar ansehen
26.04.2012 23:38 Uhr von lou-heiner
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Terrorstorm: 2% von 364€ sind nicht 2% von 1800€

das sind nämlich 7,28€ für h4
rechnen wir das mal 3 wären das 21,84€ in 3 jahren. gerundete 22 wegen dem jährlichen anstieg den es garnicht gibt.

nun mal zum verein der schwachstromfuzzies ääh ich meine elektriker
2% von 1800€
sind 36 euro nach 3 jahren. also immer noch mehr als die jährliche h4 erhöhung.

nur jetzt als beispiel weil du so geheult hast das jemand 2% mehr bekommt.

rechnen kannste?

[ nachträglich editiert von lou-heiner ]
Kommentar ansehen
27.04.2012 00:36 Uhr von 1234321
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Um so mehr Hartz4, desto weniger BIO-Subventionen. Ich hasse Windräder und Solarzellen-Abzocker.
Die meisten leben schon seit langem in Florida und fahren Lamborgini. Ihre Betriebe hier kennen sie nur noch vom Kontostand, weil die Subventionen automatisch fliessen.

Dieses ganze System beruht alleine auf Korruption und Abzocke.
Kommentar ansehen
27.04.2012 01:39 Uhr von Twaini
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
hmmm: Einigen vielen scheint immer noch nicht klar gewordne zu sein das es nicht um ne erhöhung gehen sollte sondern eher um die Abschaffung dieses unsäglichen Instruments H4.

Denn die wichtigste Aufgabe die H4 hatte setzt dieses Instrument nach wie vor um, den niedrig Lohn sektor zu drücken bis dort hinaus, da es unter anderem für H4 empfänger die Pflicht gibt "jeden" Job an zu nehmen.

Ja es wird auch einige geben die sich erfolgrech zu wehr setzen, jedoch die Masse funktioniert.... was auch spätere Altersarmut zur folge hat!

Auch Studenten und Rentner sollten mehr bekommen, es muss ein Existenzminnimum geben. Denn die letzten Jahre hat sich alles überall und in jeder ecke verteuert, aber die Leutz haben kaum mehr bekommen udn wenn doch mal wa smehr kam hatte die Inflation die erhöhung schon mehrfach gefressen.

Es kann nicht angehen das ständig zaster für Banken oder Nachbarländer da ist , jedoch für die Leutz im eigenen Lande nie was da ist!

Verstehe eh nicht warum Deutschland nicht schon brennt, die Leute haben einfach viel zu viel Angst oder sind schlicht einfach zu faul oder anders es geht ihnen warum auch immer noch zu gut!

Jeder kocht sein eigenes Süppchen udn manche setzen sich zu wehr in einzelnen Grüppchen, doch alle Grüppchen müssten endlich mal kapieren das es doch nur einen feind gibt...das Kapital.

Denn egal wo heist es sparen,warum?Mehr Gewinne und mehr Kohle für die, die eh schon genug haben.... wenn man mal genauer hin schaut läuft das überall so!
Kommentar ansehen
27.04.2012 09:30 Uhr von Ruthle
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Urlaub? Als H4ler hat man doch das ganze Jahr Urlaub! Wer nicht arbeitet benötigt keine Erholung!
Kommentar ansehen
27.04.2012 11:04 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"wer urlaub machen will, soll auch dafür selbst geld verdienen! "

Da ist dann nur noch der Haken das es kaum noch Jobs gibt wo du dir deinen Urlaub erarbeiten kannst. :) Ich meine bei 900€ und dann vielleicht noch ein Lohn der sich noch aus Anwesenheit zusammensetzt, heißt das du dann in dem Monat wo du Urlaub machst der Lohn dann noch unter 900€ ist , ist nicht viel mit "in den Urlaub fahren". Das reicht gerade mal für Lebenserhalt, Versicherungen und etwas besseres Essen und das wars auch schon.

Davon aml abgesehen war der Spruch von Warpilein2 ironisch gemeint ;)
Kommentar ansehen
27.04.2012 11:18 Uhr von Marco Werner
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Ruthle: Und wer arbeitet,muss nicht in Urlaub fahren, er ist doch eh jeden Tag unterwegs.....merkst du was ?
Kommentar ansehen
27.04.2012 11:39 Uhr von Ruthle
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Marco Werner: ich arbeite 8 Stunden täglich und kann mir trotzdem keinen Urlaub leisten. Da es auch kein Urlaubsgeld gibt, verzichte ich sogar auf die Urlaubstage da mir meine Arbeit mehr Spass macht als zu Hause zu sitzen...
Kommentar ansehen
27.04.2012 11:57 Uhr von Volksfreund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@AntiPro: Da hast Du was falsch verstanden. Es geht nicht um Gleichberechtigung, sondern darum, den Umverteilungsmaechanismus von fleißig nach reich aufrecht zu erhalten. Kommt der ins Stocken, nennen wir das Finanzkrise. Steuersenkungen gehen nicht, wie sollen denn sonst die Zinsen für die reichen Arbeitslosen eingefahren werden?
Kommentar ansehen
28.04.2012 12:43 Uhr von Odysseus999
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hearts4: Ist ein ausgeklügeltes Mittel und erfüllt in jeder Hinsicht seinen Zweck, wir befinden uns mitten im Aufbau von Aldous Huxley´s "Schöne neue Welt"

und wer sich hier über sechzehn Öcken "mehr" für Hartzer über einen Zeitraum von 2 Jahren mockiert, dem kann nur noch der Bezug von HartzIV helfen!

Seid doch mal ehrlich,
keinen Menschen mit einem regulären Beruf und einem angemessenen Einkommen interessiert es, ob ein Hartz-Empfänger nun ein paar Euros mehr bekommt,
wer sich mit solchen Kleinigkeiten beschäftigt,
und sich auch noch darüber aufregt,
sollte sich ernsthaft von einem Psychologen untersuchen lassen, oder sich zumindest in die Grundschule zurückversetzen lassen
Kommentar ansehen
28.04.2012 12:50 Uhr von Marco Werner
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Odysseus999: Das ist halt die typische Mentalität,den deutsche Arbeitnehmer an den Tag legen: Nach oben buckeln,nach unten treten. Wieviele derer,die hier regelmäßig meckern,daß sie ja auch nicht plötzlich mehr Lohn kriegen, haben diesbezüglich wohl jemals bei ihrem Chef angefragt ? Ist ja auch einfacher, auf die zu schimpfen,die noch weniger haben.
Kommentar ansehen
28.04.2012 13:14 Uhr von Odysseus999
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Marco Werner: Ich glaube ja eher,
dass es eine Generationsfrage ist und weniger eine "typisch" deutsche Arbeitnehmermentalität

Die Sinuskurve zieht sich durch sämtliche Lebensbereiche
folglich haben wir mehr oder weniger abwechselnd eine Menschengeneration aufbauender Art mit ganz bestimmten Charaktereigenschaften, welche dem Aufbau dienlich sind (eben diese typische Arbeitnehmermentalität), welche fliessend von der Spassgeneration abgelöst wird, die das Aufgebaute nutzt, um Spass und Freude in die Welt zu bringen, natürlich bestätigen in jeder Hinsicht die Ausnahmen die Regel und die paar Jungspunde, die meinen, sich heutzutage noch benehmen zu müssen, wie ihre Väter, die haben noch nicht kapiert, dass noch immer ihre Väter an Steuer sitzen und die Marschrichtung angeben

Jeder Mensch sollte sein Gefährt selbst steuern,
natürlich erst ab einer gewissen geistigen Reife
Kommentar ansehen
23.05.2012 20:23 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was solls: es ist immer das selbe alle Hacken auf AlgII rum , schon mal damit gelebt????? Ich lebe zwischen 80 und 240 euro unter dem Satz und das nur weil die Sachbarbeiter die Wiedersprüche selbst beantworten, Klage dauert 2 Jahre. Der AlgII satz reicht nicht zum Leben, wenn man krank ist so wie ich, wird einem sogar die Rente verweigert, weil ich kann ja noch 500 Meter in 24 Minuten laufen, HAHAHA so sieht es aus. Wenn ich arbeiten gehe habe ich Schmerzen, (zählt nicht) Medikamente (Opiate) darf ich mit Autofahren, Berufsunfähig ja, aber Erwerb nein im 1.Arbeitsmarkt. Arge sagt "Den Beruf gibt es nicht".
Kommentar ansehen
03.07.2012 15:10 Uhr von TeleMaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe immer wieder köstlich anzusehen..., diese neidzerfressenen und vom der Propaganda der Unterschichtenmedien geprägten Deutschen.

Wenn Ihr eine 100%-Beschäftigung wollt, dann wählt die DDR-Partei. Die haben Erfahrung mit Arbeitsbeschaffung, wo eigentlich gar keine nötig ist.


Oder gesellt Euch zu Euren Landsmännern und verurteilt nicht sie, sondern das System! Manche merken bei Euch bald echt nichts mehr.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialhilfe und Hartz IV: Fast jeder Zehnte bekommt Stütze in Deutschland
Massenphänomen Hartz IV: Bereits 14,5 Millionen bezogen Leistungen
Heinz Buschkowsky moderiert Hartz IV Show


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?