26.04.12 21:31 Uhr
 495
 

Irdische Organismen könnten auf Mars überleben

In einer 34 Tage andauernden Simulation haben Forscher vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) getestet, ob Flechten und Bakterien von der Erde bei Marsbedingungen überleben können. Die Werte über die Zusammensetzung des Marsboden stammen von den Marsrovern Opportunity und Spirit.

"Die Flechten und Bakterien zeigten in diesem Zeitraum auch unter Marsbedingungen messbare Aktivitäten und betrieben Fotosynthese", erläuterte der DLR-Wissenschaftler Jean-Pierre de Vera. Die untersuchten Proben stammen aus der Antarktis und aus den Schweizer Bergen.

Die Proben aus Spalten und Nischen konnten hierbei besonders gut überleben. Das nötige Wasser nahmen die Bakterien und Flechten aus der Luft. Wie auch auf der Erde schlägt sich morgens und abends Feuchtigkeit nieder. Ob irdische Organismen gar Jahre oder Jahrhunderte überleben könnten, sei unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Silenius
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erde, Mars, Organismus
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt
Studie: Eifersüchtige Menschen ziehen gerne extravagante Kleidung an
Gefährlicher Riss im Eis: Forschungsstation in der Antarktis wird geschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2012 21:31 Uhr von Silenius
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hochinteressante Thematik. Vielleicht finden wir auf dem Mars doch noch die richtigen Felsspalten, in denen extraterrestrische Organismen überlebt haben. Das wäre sicher hochinteressant für die Forschung der Entstehung von Leben.
Kommentar ansehen
26.04.2012 21:53 Uhr von MarsPhotoJournal
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Silenius: Diese "Felsspalten" auf dem Mars haben wir doch schon gefunden bzw. die Viking Sonden:

http://news.discovery.com/...

Ansonsten eine interessante Studie des DLR welche dann übrigens auch die Viking Ergebnisse unterstützt.

Gruß,
http://marsphotojournal.blogspot.com
Kommentar ansehen
26.04.2012 23:47 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der menschliche Organismus könnte auf dem Mars: überleben - mit Unterstützung.
Kommentar ansehen
27.04.2012 08:01 Uhr von derzyniker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehr interessant: es gibt ja doch noch ein paar wirklich interessante news hier...

P.S.: Bin ich eigentlich der einzige der erstmal was von "Indischen Orgasmen" gelesen hat?
Kommentar ansehen
28.04.2012 12:19 Uhr von Sopha
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaubwürdig. "Marsbedingungen" schließen auch eine ebenso dünne Atmosphäre ein, der Druck liegt bei etwa 0,5% des irdischen. In dieser "Luft" ist dann auch nur im PPM bereich Wasserdampf vorhanden... Welche Pflanze soll davon bitte Leben können?

Marsbedingungen sind definitiv durch ein bisschen Trockenheit und Kälte gegeben, da gehört schon ein bisschen mehr dazu.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?