26.04.12 19:15 Uhr
 203
 

Südsee: Mord an Deutschem soll nun rekonstruiert werden

Heike Dorsch, Weltenbummlerin, hatte vor etwa einem halben Jahr auf der Südsee-Insel Nuku Hiva ihren Freund Stefan im Alter von nur 40 Jahren verloren. Ein Einheimischer der Insel hatte den Mann getötet und danach verbrannt.

Nun will Heike Dorsch zurück auf die Insel, auf der auch sie leiden musste. Der Täter hatte sie an einem Baum festgebunden und sexuell belästigt. Heike konnte aber fliehen. Der Mörder stellte sich der Polizei und sagte aus, sich selbst verteidigt zu haben.

Die Polizei glaubte der Version des Täters aber nicht, erzählte er doch verschiedene Versionen der Bluttat. Der Fall soll nun rekonstruiert werden um den Tod des Deutschen aufzuklären. "Ich will aus seinem Mund hören, was er mit Stefan gemacht hat", so die Freundin des Verstorbenen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Gewalt, Insel, Südsee
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2012 19:15 Uhr von Borgir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das sind schwere Zeiten für die Frau. Hoffentlich bestraft man den Täter, so er denn schuldig ist, ordentlich.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?