26.04.12 17:06 Uhr
 212
 

Fall "Maddie" McCann: Portugiesische Behörden werden nicht wieder ermitteln

Seit einigen Tagen macht der Fall der vermissten Maddie McCann wieder Schlagzeilen. Das Mädchen war während eines Urlaubes mit seinen Eltern im Jahr 2007 in Portugal unter mysteriösen Umständen verschwunden und nie wieder aufgetaucht.

Die britische Polizei und Scotland Yard ermitteln nun wieder, angeblich gebe es wieder Hoffnung das Mädchen zu finden. Doch die Behörden in Portugal weigern sich, ebenfalls wieder zu ermitteln. Dies werde erst dann geschehen, wenn es glaubwürdige Fakten gebe, so der Staatsanwalt in Lissabon.

Seiner Ansicht nach würden Hypothesen für eine Wiederaufnahme der Ermittlungen nicht ausreichen. Man sei bereits mehreren Tausend Hinweisen nachgegangen, die sich jedoch alle als Falsch herausgestellt hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fall, Ermittlung, Portugal, Maddie, McCann
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star Neil Fingleton im Alter von 36 Jahren verstorben
Heidelberger Todesfahrt: Polizei prüft falsche Tweets, Täter sei Flüchtling
Philippinen: Deutsche Geisel von Terrorgruppe Abu Sayyaf enthauptet