26.04.12 15:37 Uhr
 136
 

Rottenburg: Polizei zieht betrunkenen Schulbusfahrer aus dem Verkehr

Im bayerischen Rottenburg hat die Polizei am heutigen Donnerstagmorgen einen betrunkenen Schulbusfahrer mit Schulkindern an Bord ertappt.

Angehalten wurde der Kleinbus, weil er viel zu schnell unterwegs war. Dabei kam heraus, dass der Fahrer getrunken hatte. Ein Bluttest bestätigte dies.

Auf den 56 Jahre alten Mann kommen jetzt empfindliche Strafen zu, unter anderem wegen des Verstoßes gegen das absolute Alkoholverbot bei der Personenbeförderung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Verkehr, Busfahrer, Schulbus, Alkohol am Steuer
Quelle: www.tz-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2012 16:07 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es müsste auch der Busunternehmer bestraft werden. In seriösen Busunternehmen müssen die Fahrer vor Fahrantritt einen Alkoholtest machen. Dies weis ich von vielen Bekannten aus verschiedenen Unternehmen.
Kommentar ansehen
20.09.2012 19:29 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unser: Unser Busfahrer hatte oft eine Bierflasche zwischen den Beinen und eine Breze in der Hand, glaub das war auch legal damals, bzw. heute gilt ja 0 Promille.
Unterbier kann aber auch gefährlich sein bei manchen Leuten.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?