26.04.12 15:07 Uhr
 187
 

Chartstürmer Tim Bendzko mag die Härte der deutschen Sprache

Mit seinem soften Song "Nur noch kurz die Welt retten" wurde der 26-jährige Musiker Tim Bendzko im letzten Jahr bekannt. Nun gab er ein Interview, in dem er angab, die Härte der deutschen Sprache zu mögen.

Tim Bendzko wünscht sich, dass die momentane Popularität des Singer/Songwriter-Pop noch anhält und gibt aber auch zu bedenken, dass man in Deutschland gerne schnell von "neuen deutschen Wellen" sprechen würde, die dann aber schnell in Vergessenheit geraten.

Warum sein Song "Nur noch kurz die Welt retten" zu solch einem Hit wurde, weiß er selbst nicht, vermutet allerdings, dass sich wohl jeder in ihm wiedererkennen würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: smokerjoe81
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutsch, Sprache, Songwriter, Härte, Tim Bendzko
Quelle: www.subway.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2012 15:07 Uhr von smokerjoe81
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ausgerechnet er mag die Härte in der deutschen Sprache? Das verwundert mich sehr! In der Quelle gibt es ein umfangreiches Interview mit Tim Bendzko, in dem er noch auf viele weitere Punkte eingeht.
Kommentar ansehen
26.04.2012 15:12 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: Was genau verwundert Dich da? Erklär mal detaillierter. Ist interessant.
Kommentar ansehen
26.04.2012 15:23 Uhr von smokerjoe81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schwertträger: na, er macht doch so total softe Musik und nicht sowas wie Rammstein.
Kommentar ansehen
26.04.2012 15:37 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@smokerjoe81: Ja, er macht softere Musik.
Aber vermutlich wäre sie selbst ihm persönlich ZU soft, wenn er sie in englisch machen würde.

Du darfst auch nicht vergessen, dass Du sie soft findest, weil Du Deutsch als Sprache gewohnt bist. Die meisten Deutschen finden ihre Sprache ja nicht hart klingend. Das ist sie aber tatsächlich im Vergleich mit vielen anderen Sprachen.

Insofern mag es Benzko wahrscheinlich, in seinen softeren Songs trotzdem mit der einen oder anderen härteren Aussprache zu arbeiten. In seinem "Welt retten"-Song könnte man für diese These durchaus Indizien finden.

Von seinen restlichen Songs kenne ich nur einen. Insofern kann ich dazu dann nicht viel sagen.
Kommentar ansehen
26.04.2012 16:13 Uhr von smokerjoe81
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ schwerträger: Das hört sich logisch an, so habe ich noch nicht gedacht vorher.
Kommentar ansehen
26.04.2012 16:43 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@smokerjoe81: Nun ja. nicht alle Dinge sind offensichtlich. Ich hatte bei der Aussage Benzkos auch erstmal gestutzt, wie er das genau meint. Und mein Erklärungsversuch muss ja nicht mal der zutreffende sein.

Deshalb interessierte mich ja Deine Deutung. :-)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?