26.04.12 13:37 Uhr
 12.821
 

USA: Mutter wurde wegen Tattoo von nackter Tinkerbell aus Legoland geworfen

Eine Mutter wollte zusammen mit ihrem Sohn das Legoland in Texas besuchen, doch der Ausflug endete bald.

Die Verantwortlichen des Spielparks störten sich an einem Tattoo der Frau, auf dem die Märchenfigur Tinkerbell zu sehen war - allerdings nackt.

Man beschwerte sich darüber und verwies die Frau kurzerhand aus dem Legoland. Die Mutter versteht die Aufregung allerdings nicht, denn das Tattoo sei ein Kunstwerk aus den 1940er Jahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Mutter, Tattoo, Rauswurf, Legoland
Quelle: www.buzzfeed.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
USA: Käufer für das "Achte Weltwunder" für 250.000.000 US-Dollar gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2012 13:56 Uhr von knuddchen
 
+14 | -21
 
ANZEIGEN
typisch: Da sieht man mal wie prüde die Amis sind. Wegen so einem harmlosen Tattoo. Solln sie lieber die schrecklichst tätowierten ausm Park schmeissen, aber nicht wegen so einem :D
Kommentar ansehen
26.04.2012 14:00 Uhr von sandra89
 
+48 | -4
 
ANZEIGEN
Nackt? Das ist purer Sex! Die Fee hat einen Lichtschalter in ihrem Schritt!
Kommentar ansehen
26.04.2012 14:18 Uhr von maxyking
 
+45 | -16
 
ANZEIGEN
sorry aber: muss ich so was in einem Park der eher für die jüngeren Kinder Gedacht ist offen herumtragen ? Ich denke nicht und ich bin sicher nicht Prüde oder Sexuelverklemmt, aber man könnte ja ein Langes Hemd oder ähnlich Bekleidung tragen in manchen Situationen.
Kommentar ansehen
26.04.2012 14:21 Uhr von Omnomnymous
 
+20 | -17
 
ANZEIGEN
Für sandra89 ist ein Lichtschalter im Schritt purer Sex :) cool!
Kommentar ansehen
26.04.2012 14:25 Uhr von Done88
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
da muss ich maxyking zustimmen..

ich bin auch sicher nicht Prüde oder sonst was.
Aber Legoland ist hauptsächlich für Kinder gedacht.. und das muss dann echt nicht so offen herum getragen werden.

Und wie Sandra schon sagt.. Das ist Sex auf dem Tattoo.

Stellt euch vor, ein Mann hätte sich einen großen erregten Penis auf den Unterarm machen lassen. Wäre ja im Prinzip das Gleiche. Wäre es dann auch prüde, ihn rauszuwerfen?
Kommentar ansehen
26.04.2012 14:32 Uhr von Seravan
 
+15 | -9
 
ANZEIGEN
lol: über sowas meckern aber bei Hakenkreuztatoos auf Glatzen im Disneyland in Florida sagt niemand was.

Verkehrte Welt
Kommentar ansehen
26.04.2012 14:37 Uhr von Azureon
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Und ich dachte ne nackte Fee hätte die Frau aus dem Legoland geworfen weil sie sich an einem Tattoo störte....
Kommentar ansehen
26.04.2012 14:46 Uhr von Schwertträger
 
+16 | -15
 
ANZEIGEN
Ihr mit Euren Kindern macht mich wahnsinnig: Wie alt sind denn die Kinder im Legoland, wenn ihnen so einTattoo überhaupt das erste Mal im Detail auffällt?
7 Jahre? 8 Jahre?
In dem Alter sollten sie eh aufgeklärt sein und Nacktheit normal finden (weil sie Mama und Papa zuhause oft nackt sehen).

Das Detail mit dem Lichtschalter entgeht ihnen dabei wahrscheinlich. Und falls nicht, verstehen sie ihn nicht bzw. fragen, warum die Elfe davor fliegt. Und dann wird einem ja wohl etwas Unverbindliches einfallen.

Sind die Kinder 10 oder 11, dann machen sie eh schon jede Menge Witze über das Thema, wenn Erwachsene nicht dabei sind. Da ist dann der Lichtschalter nur ein weiterer Witz.

Ich habe den Verdacht, dass hier ein paar Leute eben doch verklemmt und prüde sind. Vor allem aber, dass sie nicht viel Ahnung von Kindern haben.
Kommentar ansehen
26.04.2012 15:08 Uhr von Schwertträger
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
@Done88: >Stellt euch vor, ein Mann hätte sich einen großen erregten Penis auf den Unterarm machen lassen. Wäre ja im Prinzip das Gleiche. <

Nee, wäre nicht das Gleiche, wie Du meinem Text oben entnehmen kannst, aber stellen wir es uns doch mal vor.

Fall 1: Kleines Kind
Kind: Papa, was hat der Mann da für´n Bild auf dem Arm?
Papa: Einen Penis.
Kind: Der sieht aber anders aus als meiner
Papa: Das ist ein aufgerichteter Penis, damit will der Mann zeigen, dass er stark ist und eine Frau sucht
Kind: Aber er hat doch da schon eine Frau (neben ihm).
Papa: Tja, eine Tätowierung geht ja auch nie wieder weg, wenn man sie einmal hat. Die hat er machen lassen, als er noch keine Frau hatte und nun muss er sie behalten, bis er ein alter Opa ist und gar nicht mehr stark und obwohl er gar nicht mehr nach einer Frau sucht. Das ist das Problem mit Tätowierungen.


Das Thema Sex völlig umgangen und gleichzeitig noch vor den Problemen von Tattoos gewarnt.


Fall 2: größeres Kind
Kind: He Rainer, guck mal, der Mann da, der hat´n so´n großen Schwanz als Bild auf´m Arm
Papa: Penis meinst Du. Ja. Hat er. .... Keine Ahnung, warum. Andere Leute lassen sich ein Schiff aufmalen, Kreuze oder nackte Frauen.
Kind: Das ist ja voll eeeklig
Papa: Joah, ist Geschmackssache. Er selber findet es wahrscheinlich schön. Und seine Kumpel auch. Ich könnte mir auch Schöneres vorstellen.
Kind: Die sind voll freakig, die Kumpel
Papa: Naja, so abgedreht is´ses ja nun auch wieder nicht. Ein ganz normales, ziemlich direktes und deswegen recht stilloses Tattoo halt, wie´s manche Leute so haben. ICH würd´s nicht tragen und Du wahrscheinlich auch nicht, oder?
Kind: Nö.

Auch da ist der Fall erledigt.
In beiden Fällen speichert das Kind das Tattoo als etwas Belangloses ab. Ziel erreicht. Provokation ignoriert.
Kommentar ansehen
26.04.2012 15:09 Uhr von Miem
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Azureon: so hatte ich das auch gelesen und mich gewundert *g.

Aber die Reaktion finde ich auch etwas übertrieben. Denn an nackten Körpern ist nichts Schlimmes und nichts, was man vor Kindern geheimhalten muss. normale Kinder haben schon längst mitbekommen, dass die Menschen unter ihren Kleidern nackt sind.

Das Detail mit dem Lichtschalter ist mir übrigens auch entgangen - und ich bin erwachsen, aufgeklärt und habe schon so einiges mitbekommen.
Kommentar ansehen
26.04.2012 15:15 Uhr von Marco Werner
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Wenn ich solche News lese,frag ich mich immer: 2 Sachen:
a) wie kommts, daß diese prüden Amis noch nicht ausgestorben sind und
b) wieso haben ausgerechnet sie die größte Pornoindustrie der Welt,wo sie doch nach außen hin so prüde sind.
Aber das ist wahrscheinlich die übliche Scheinheiligkeit,die den Menschen innerwohnt. Dort drüben haben sie nach außen hin ein Problem mit Sexualität,hier in D guckt dafür keiner RTL oder liest die Springer-Presse :-D
Kommentar ansehen
26.04.2012 15:44 Uhr von elbastardo666
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wusste nicht das sowas eine news wert ist, doch auch wir hatten im disneyland paris beinahe eintrittsverbot, waren letztes jahr dort und meine freundin trug ein t-shirt der marke bonehunter wo auch ne tinkerbell oben ist die aus nem brief "sternenstaub" verteilt ;) ... also hier sind wohl nicht nur die amis prüde.
Kommentar ansehen
26.04.2012 16:48 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wunder mich: das die News nicht von Crushial ist, aber so wie das Tattoo ausieht ist das nicht so ganz Jugendfrei, Tinker beim Mastrubieren ?????? Na toll da weiß die Jugend gleich wies geht. Ich denke an das Bild von Hannah Montana und dem Kuchen.
Kommentar ansehen
26.04.2012 17:26 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Alleine wer sich so eine Tätowierung machen lässt, kann nicht ganz sauber sein.
Kommentar ansehen
26.04.2012 17:39 Uhr von mort76