26.04.12 10:09 Uhr
 3.982
 

ADAC Pannenstatistik 2011: Welche Autos keinen Kummer machen

Der ADAC hat seine Pannenstatistik des Jahres 2011 mit den zuverlässigen und weniger zuverlässigen Automodellen veröffentlicht.

Darin sind die Autos von deutschen Herstellern die eindeutigen Sieger in alle Fahrzeugklassen.

Nicht ein einziges Importmodell steht in einem der sechs Fahrzeugsegmente auf Rang 1. Die häufigste Pannenursache ist übrigens die Elektrik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: digifant
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Hersteller, ADAC, Kummer, Pannenstatistik
Quelle: de.autoblog.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2012 10:16 Uhr von CommanderRitchie
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Hmmmm Hat der ADAC jetzt "Nachhilfe" bei Stiftung Warentest genommen ??
Die sind auch hin und wieder mal so "einseitig neutral"....
Genau so Neutral in der Bewertung wie die Zeitschrift Auto, Motor und Sport... Wo.... - welche Fahrzeuge auch immer getestet werden - VW immer an erster Stelle steht ??
Kommentar ansehen
26.04.2012 11:38 Uhr von Scopion-c
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@CommanderRitchie: Gib nichts drauf. Man siehts ja im Pie Chart: Elektrik:"Batterie, Anlasser, Beleuchtung, Generator" das sind alles Verschleißteile und auch noch empfindliche. Batterien vertragen Tiefe Temperaturen im entladenen Zustand wirklich übel. Anlasser hängen direkt unter dem Auto und sie potentiell den Elementen am Stärksten ausgesetzt. Beleuchtung (ein witz an sich das aufzuführen) Halogen Birnen sind empfindlich gegen stöße, vertragen hohe Temeperaturen schlecht und die Elektronik die dran hängt leistet auch oft höchstleistung an, für Halbleiter, eigentlich schlechten Orten. Und der Generator ist immer noch ein Vorsintflutlicher Gleichstrommotor mit Kohlen.

Vor gut 15 Jahren gab es einen Ansatz den Generator durch eine auf die Schwungscheibe montierten Bürstenlosen Motor/Generator zu bauen und die Spannung auf 42V zu erhöhen. Wurde abgelehnt weil die Zulieferer dann ja neue Elektroniken entwickeln müssten. Das müssen sie jetzt eh für Hybriden warum also nicht diese Chance nutzen?
Kommentar ansehen
26.04.2012 11:39 Uhr von Baio
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Das hat damit zu tun das Audi/VW bzw Mercedes und BMW ihre eigenen Pannenservice betreiben, den bekommt man beim Neuwagen meist für 1-3 Jahre gratis dazu.

Ergo kann auch der ADAC diese nicht erfassen, ist aber schon seit Jahren so ..

Dummerweisse sind die meisten Autos sie ich an der Strassenseite sehe mit Panna meist Mercedes und BWM .. :D
Kommentar ansehen
26.04.2012 12:00 Uhr von Dracultepes
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Die Arschklasse von Mercedes und Qualität? Ha ich geh mal zum lachen in den Keller. Das wird laut.
Kommentar ansehen
26.04.2012 14:12 Uhr von uss_constellation
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Genau Baio: Wieder einmal sind die Marken vorne, die Pannen über eine Mobilitätsgarantie selbst abdecken.
Man sollte die Marken ins Verhältnis setzen zu den Marken und entsprechenden Anzahlen, die die ADAC-Mitglieder fahren. Dann hätte man eine realistischere Statistik. Jemand, der immer Neuwagen fährt, die vom Hersteller im Pannenfall selbst betreut werden, wird mit geringerer Wahrscheinlichkeit im ADAC sein als ein Fahrer ohne diesen Service. Entsprechend relativiert wären die Ergebnisse.

Zudem ist der Inhalt der News falsch (wie auch die Quelle). Auf Platz 1 der Kleinwagen liegt ein Importmodell, der Mini, dahinter folgt ein Importmodell mit einem Mitsubishi. Erst danach kommt der Meriva, welcher in Spanien gebaut wird, also auch ein Importmodell ist. In der Klasse der Transporter bilden die deutschen Modelle das Schlusslicht. Dort liegt sogar ein "Trommelwirbel* italienisches Fahrzeug vorne.

[ nachträglich editiert von uss_constellation ]
Kommentar ansehen
26.04.2012 14:40 Uhr von uhrknall
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
nunja woanders hängen die deutschen Autobauer eher am anderen Ende - nämlich am unteren:
http://www.ftd.de/...
Kommentar ansehen
26.04.2012 15:29 Uhr von SN_Spitfire
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist mit: Fahrzeugen, die nicht in der Statistik auftauchen?

Sagt jetzt nicht, dass diese schlecht sind.
Eher tauchen diese in der statistik nicht auf, weil es schlichtweg keine Pannen gibt.

So herum gesehen finde ich die Statistik nämlich eher besorgniserregend, denn neue Modelle von deutschen Autoherstellern tauchen auf, ergo gibt es hier Pannen!

Mein Fahrzeug (ich nenne absichtlich keine Marke) habe ich 2010 gekauft (wird aber schon seit 2009 gebaut) und ich hatte bisher KEINE einzige Panne damit.

Aber wie man es am Link von uhrknall sehr gut erkennen kann, ist die Automobillobby hier aktiv mit dem Vorsatz zu Werke zu gehen: "Traue nie einer Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast."
Bravo lieber ADAC! Ihr macht echt super (Lobby-)Arbeit.......
Kommentar ansehen
26.04.2012 20:58 Uhr von cantstopfapping
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
inzwischen: lässt sich auch der adac kaufen? ganz toll... deutsche autos - besonders vw sind höchstens mittelmaß. und auch nur deswegen, weil es französische autos gibt.
Kommentar ansehen
27.04.2012 09:50 Uhr von uss_constellation
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Bast: Damit sind es Importmodelle. Die Mini Marke gehört BMW, ist aber britisch. Nach Deiner Ansicht wären Bentley oder Bugatti auch keine Importmodelle, weil die Marken VW gehören.

Ich würde jedenfalls keinen Premiumpreis für ein "deutsches" Auto bezahlen, das außerhalbs Deutschlands gebaut wurde.
Und da werden mitunter sehr interessante Konzepte gefahren um die Kunden einzunebeln. Siehe Porsche mit der Fertigung des Cayenne in Tschechien und der Endprüfung in Deutschland, damit man noch Made in Germany draufkleben kann.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?