26.04.12 08:00 Uhr
 364
 

"Left4Dead" und Steam-Portierung für Linux

Bereits vor fast zwei Jahren vermeldete Phoronix, dass Valve an einer Portierung der Steam-Plattform und entsprechender Spiele für Linux arbeite. Einem Bericht von Michael Larabel zufolge wird aus den Gerüchten nun endlich Gewissheit.

Dem Bericht zufolge wird Steam dann auch unter Linux direkt laufen, und nicht wie bisher unter der windows-kompatiblen Laufzeitumgebung Wine. Ausprobieren konnte Michael Larabel "Left4Dead" bereits mit Catalyst-Treibern auf einem Ubuntu-System.

Valve hofft, dass andere Firmen durch dieses Beispiel dazu bewegt werden, ihre Spiele auch für Linux zu programmieren. Die Betaphase kann voraussichtlich Ende des dritten Quartals 2012 starten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Silenius
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Linux, Steam, Valve, Portierung
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple gewinnt Markenrechtsstreit: Tech-Firma darf keine Birne im Logo haben
Vodafone startet neuen LTE-Tarif mit 50 GB Datenvolumen
EuGH-Urteil: Streaming von Serien und Filmen auf dubiosen Seiten illegal