26.04.12 07:49 Uhr
 147
 

Bayern fördert schnelle Internetanschlüsse

Die bayrische Regierung hat nun beschlossen, den Ausbau des Breitbandnetzes (bis zu 50 MBit) finanziell zu unterstützen.

100 Millionen Euro wurden für den Nachtragshaushalt 2012 dafür veranschlagt. Eine Gemeinde kann dafür bis zu 500.000 Euro beantragen.

"Mit dieser Hochgeschwindigkeitsförderung starten wir eines der herausragenden Infrastrukturprojekte im Freistaat Bayern", so der FDP-Wirtschaftsminister der bayrischen Regierung, Martin Zeil.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Bayern, Ausbau, Anschluss, Zuschuss
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
SPD: Martin Schulz reist aus Solidarität nach Italien zu Flüchtlingen
US-Pressesprecherin liest bei Briefing Kinderschreiben vor: "Ich liebe Trump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2012 09:34 Uhr von thatstheway
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant wäre dann zu Wissen: wer dann Eigner dieses Netzes wird.
Nicht das dann die Telefon- und Internetgebühren wieder erhöht werden, weil soviel Geld in die Infrastruktur gesteckt wurde.
Analog den Stromproduzenten.
Kommentar ansehen
26.04.2012 19:10 Uhr von TbMoD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
traurig aber war: bis bei uns in Deutschland endlich mal 50Mbit bei jedem sauber aus der Wanddose kommen ist diese Geschwindigkeit schon wieder veraltet.
In anderen Ländern längst 100Mbit und mehr seit Jahren Standard...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?