26.04.12 06:37 Uhr
 283
 

CDU-CSU-Fraktion distanziert sich wegen "Crysis 2" vom Deutschen Computerspielepreis

Der kommende Shooter "Crysis 2" ist für den Deutschen Computerspielepreis nominiert. Dies hat den Unmut der Bundestagsfraktion der CDU/CSU auf sich gezogen. Die gesamte Fraktion distanzierte sich von der Nominierung von "Crysis 2".

"Sogenannte Killerspiele (…) nicht honoriert werden, auch wenn sie technisch noch so ausgereift sind", so Wolfgang Böönsen von der CDU. In einem Bundestagsbeschluss von 2007 wurde gefordert, dass nur "qualitativ hochwertige sowie kulturell und pädagogisch wertvolle" Spiele nominiert werden.

Die Politiker der Union sehen in "Crysis 2" zwar ein qualitativ hochwertiges Spiel, allerdings sei der Shooter weder kulturell noch pädagogisch wertvoll. Außerdem würde der Titel gegen das Grundgesetz verstoßen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Preis, CDU, CSU, Fraktion, Crysis 2, Unmut
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2012 06:37 Uhr von Borgir
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
So ein wenig lächerlich ist das ja schon. Shooter sind und bleiben Spiele, nicht mehr aber auch nicht weniger.
Kommentar ansehen
26.04.2012 07:10 Uhr von UICC
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Muahaha: Ja ja,

die Würde des Pixels ist unantastbar

:D
Kommentar ansehen
26.04.2012 08:01 Uhr von NolanDaneworth
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, klar Und ich distanziere mich von der CDU, und vor Allem von der CSU, sie als politische Sekte anzuerkennen. Naja, eigentlich kann man sich momentan eh nur von allen Regierenden distanzieren, bei dem Müll, den die täglich verzapfen. Aber die müssen ja auch nicht mit ihren Entscheidungen leben, sondern die Bürger.
Kommentar ansehen
26.04.2012 09:07 Uhr von Delios
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
frag ich mich wie die CSU Stimmen der Internetgeneration auf ihrer gestrig von Horst Seehofer angekündigten Facebookparty gewinnen will. Zumindest mit solchen Aussagen/Standpunkten.
Kommentar ansehen
28.04.2012 17:10 Uhr von dogdog
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie war das so ein alter Politiker gestern im TV..
In diesem Spiel geht es um "Gewalt" und nicht um "Frieden".

Fakt ist, man kämpft gegen Aliens die die Erde besetzten bzw. Ressourcen räubern. Klar, warum würden Aliens sonst kommen. Das man diese im Spiel kämpft um Frieden wiederherzustellen haben die alte Pappnasen nicht verstanden.

Wie ist es denn in der Realität. Stimmt, USA fängt Krieg an um Frieden herzustellen. Man droht mit Sanktionen und Gewalt um Frieden bezubehalten. Wieso darf man das nicht in einem Spiel ?

Und wenn wir schon einmal dabei sind, warum wird Worms nicht verboten ? Würmer die sich gegenseitig auf grausamster weise vernichten ? Ziegen die explodieren, Bomben getarnt als Banane oder den Gegner von der Klippe boxen ? Oder die kanibalen Geschichte von Hänsel und Grätel, die zum Schluss die Hexe in den Ofen schieben ?

Wann verstehen die alten Säcke endlich mal, das wir uns nicht bevormunden lassen wollen ? Die sollten mal in Rente gehen / rollen. Viele die derzeit nörgeln sind 65+ und in meinen Augen betriebsblind!

Kein wunder das die Piraten immer mehr zuläufer finden.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?