26.04.12 06:28 Uhr
 5.424
 

"Diablo 3": Hardcore-Modus wegen Verlust der Gegenstände in der Fankritik

Der Hardcore-Modus im kommenden Action-Rollenspiel "Diablo 3" soll noch härter werden, als der im Vorgänger "Diablo 2". In dem Modus hat jeder Charakter ohnehin schon nur ein Leben. Nun wurde verkündet, dass der Spieler auch seine gesammelten Gegenstände verlieren wird.

Einige Spieler äußerten bereits ihren Unmut über diese Regelung. Nun hat sich dazu Community-Manager Bashiok geäußert: "Wenn wirklich eine Menge Leute den Wunsch äußern, Gegenstände von gefallenen Hardcore-Charakteren aufzunehmen, dann wird das etwas sein, worüber wir sicherlich nachdenken."

Die Meinungen über das Thema gehen laut Bashiok auseinander. Auch sei unklar, wie viele der Spieler, die sich nun beschweren, auch wirklich den Hardcore-Modus spielen werden. Allerdings würde man bei zahlenmäßig genug Beschwerden über eine Änderung des Modus nachdenken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kritik, Verlust, Diablo 3, Modus, Hardcore
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Diablo 3": Game Director Josh Mosqueira verlässt Blizzard
"Ghostbusters": Computerspiel kommt im "Diablo 3"-Gewandt daher
Arbeitet Blizzard an einem "Diablo 3"-Nachfolger?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2012 06:28 Uhr von Borgir
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Na ja, der Modus nennt sich ja nicht umsonst Hardcore. Wer seine Gegenstände nicht verlieren will, darf ihn nicht spielen finde ich.
Kommentar ansehen
26.04.2012 06:59 Uhr von Seravan
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
was heulen die leute eigentlich: wennst kaputt bist haste pech. Oder will man etwa einen weichgespülten HC modus.


Die meisten die sich beschweren haben noch nie HC gespielt!
Kommentar ansehen
26.04.2012 06:59 Uhr von Borgir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Seravan: davon kann man ausgehen!
Kommentar ansehen
26.04.2012 07:13 Uhr von Suzaru
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Moment mal war es nicht auch schon so in Diablo 2 das beim Tod der Charakter sofort gelöscht wird?

Ich denk mal das die neuen Schwierigkeitsstufen für mich reichen sollten. Immerhin gibt es jetzt nach NORMAL, ALPTRAUM und HÖLLE noch eine weitere, INFERNO.

Wobei Hölle ja nie wirklich das Problem bei Diablo 2 war, man musste halt nur den richtigen Char und die richtige Party haben. Ich sag nur Lvl 99 Pala mit Enigma und co :P
Kommentar ansehen
26.04.2012 07:21 Uhr von Seravan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich hab das Gefühl: das die Medien, diablo3 kaputtreden möchten und sich lustig machen warum es so lange zeit gebraucht hat.
Kommentar ansehen
26.04.2012 08:27 Uhr von MegaTefyt82
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hardcore-Modus bei Diablo 2: Bei D2 habe ich diesen Modus nicht gespielt, da ich mich kenne und ich weiß, dass mich der Verlust des Charakters sicher so sehr frusten würde, dass ich noch irgendwas anderes kaputt machen muss. :D

Aber eine Frage dazu: haben die HC-Chars bei D2 denn die Gegenstände verloren, so dass sie von anderen aufgesammelt werden konnten?
Kommentar ansehen
26.04.2012 08:42 Uhr von KingPiKe
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Sterben? MAn kann im HC Modus sterben? Finde ich ja doch schon voll übertrieben. Das sollte geändert werden.
Kommentar ansehen
26.04.2012 08:49 Uhr von Phillsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Seravan: Die "Game-Experten" maulen:
Grafik veraltet,
Release nicht eingehalten,
Ewige Betaphase mit 1000 Änderungen,
So n Shice!

Und der Diablo Neuling fragt:
Wie, die feilen am Gameplay? Was soll n das heissen?
Ist das denn wirklich wichtiger als Bombast?
Kommentar ansehen
26.04.2012 09:04 Uhr von jonathanm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Medien, HC bei D2: Ich weiß nich was ihr habt. Wär lässt sich schon von Medien die Meinung aufdrücken? Habe das Spiel angespielt. Mir macht das unheimlich viel Spaß.

zum Thema: HC war bei D2 nie mein Fall, da ich zu viel Angst vorm Lagg-Tod hatte :-)
Kommentar ansehen
26.04.2012 09:12 Uhr von Seravan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@phillsen: Tjo die Meckerkönige raffen aber net, das genau diese Grafik absolut der Diablo stil ist. Mit einer WOW-Grafik wär des gesamte Speil verhunzt.
Release nicht eingehalten; hat den Mythos und die Erwartungsfreude hochgehalten, was viele aber leider nicht so sehen. (ich will deren Meinung auch nicht beeinflussen, denn wer nicht will, der hat schon)

Ein betaphase ist in meinen Augen wichtig um evtl. Fehlerquellen anzupassen und mit Hilfe der Community Verbesserungen anzubringen.

Also ich lasse mir meine Meinung durch die sog. Game-Experten nicht verhageln. Ich habs in der Beta Angezoggt und gleich nach 30 min. vorbestellt.

Ich sag, für mich hat sich das Warten gelohnt!

[ nachträglich editiert von Seravan ]
Kommentar ansehen
26.04.2012 09:21 Uhr von Edelbert88
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja: erst wird geflennt, weil es zu einfach ist und dann ist es plötzlich wieder zu schwer. :)
Kommentar ansehen
26.04.2012 10:01 Uhr von MegaTefyt82
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Seravan: Ich habe D3 auch "erst" nach Anspielen der BETA vorbestellt.

Man darf die BETA natürlich nicht mit dem Gedanken spielen, dass man damit das gesamte Spiel bewerten, sondern dass man nur das Potential einschätzen kann, und das sehe ich als sehr groß an.

Ich meine, die BETA war sehr kurz und sehr einfach (meine gehört zu haben, dass die Kürze der BETA daran liegt, dass nach dem Besiegen des Skelettkönigs ein Handlungsstrang beginnt, den Blizzard nicht im Vorfeld verraten wollte). Es gab keinerlei legendäre Items, der Handwerker konnte nur eine handvoll Items erstellen (für die Level-Range), der Juwelier fehlte komplett, wirklich herausforderde Gegner gab es auch noch nicht (die Herausforderung startet auch erst mit den höheren Schwierigkeitsgraden, wenn die Gegner dann auch stärkere Fähigkeiten und höhere Resistenzen haben), man hat auch nur die "Early Level Skills" der Chars gesehen (die spielerische Tiefe kommt dann mit den späteren Skills) usw. usw.

Wie schon gesagt, das Potential konnte man erahnen, aber messen kann man das fertige Diablo 3 an der BETA wohl kaum.
Kommentar ansehen
26.04.2012 11:35 Uhr von MegaTefyt82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Problem aber es wird halt gerne gemeckert und gebasht. :D
Kommentar ansehen
26.04.2012 12:18 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich werde es mir wohl nicht kaufen, auch wenn es spaß macht.

Wem der Hardcore Modus zu Hardcore ist dem empfehle ich es wie Butters zu machen und Hello Kitty zu spielen.
Kommentar ansehen
26.04.2012 12:31 Uhr von IlIlIlIlIlIlIlIlIlI
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon großartig, dass die Spieler heute schon wegen Dingen auf die Barrikaden gehen, die OPTIONAL sind. Traurige Entwicklung, jeder will alles schaffen (auch wenn´s bloß ein popeliger Modus ist) - und zwar mit möglichst wenig Aufwand.
Kommentar ansehen
26.04.2012 13:11 Uhr von MegaTefyt82
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ganz viele Pipes: Ist doch immer so... und wenn ein Hersteller den Spielern kostenlos irgendwelche freien Dinge schenkt, dann wird sich beschwert, warum man nicht das Dreifache davon bekommt.

Was ich mich nur frage ist: ist das ein "Zocker- oder Internet-Phänomen" oder doch einfach nur "typisch Deutsch"?

EDIT: Andererseits muss man ja auch sagen, dass die, die was zu Nörgeln haben sich eher zu Wort melden, als die, die mit allem zufrieden sind. :P

[ nachträglich editiert von MegaTefyt82 ]
Kommentar ansehen
26.04.2012 13:13 Uhr von Schaumschlaeger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Diese Memmen. Es heißt nicht umsonst HARDCORE :-)
Sollen sie doch Softcore spielen.
Kommentar ansehen
26.04.2012 13:32 Uhr von jfive
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: haha und das, nachdem soviele "Profis" sich nach dem durchspielen der openBeta über den absolut nicht fordernden Schwierigkeitsgrad beschwert haben, und das sie dafür kein Geld ausgeben werden!

/ironie off
Kommentar ansehen
26.04.2012 17:05 Uhr von PureVerachtung
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, macht D3 noch einfacher... es reicht schon, dass das Levelsystem total Arcademäßig jetzt ist. Ansonsten, der Open Beta zu urteilen, ein gutes Spiel.
Kommentar ansehen
26.04.2012 19:14 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimboooo die meisten Hardcorespieler haben in Gruppen mit Freunden gezockt, wenn sie dann gerippt sind haben die Freunde die Leiche geplündert und dem Spieler, der sich derweil einen neuen HC erstellt hat , die Ausrüstung zurück gegeben.

Was die Meckerer nicht beachten ist das es bei DIII keinen Ladder Reset geben wird, damit wäre der Hardcore Modus kein Hardcore mehr weil der Markt dann irgendwann voll mit Items wäre (wie im Softcore). Aus diesem Grund wurde das Plündern in Hardcore abgeschafft und müsste jedem der noch etwas Grips in der Birne hat einleuchten.
Kommentar ansehen
26.04.2012 19:17 Uhr von Umetoo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach nur krank Wir leben in einer kranken Welt! DIABOLO III steht seit mehreren Wochen auf Platz 1 der Amazon-Charts unter der Rubrik „Bestseller in Games - Die beliebtesten Artikel“. Das Kuriose daran: Das Game ist noch gar nicht erschienen!

Tja, heute kommt es nicht mehr darauf an, ob ein Produkt tatsächlich verfügbar ist, um auf Platz 1 der Beststellerliste zu kommen. Es reicht aus, wenn jeder seinen Senf dazu abgibt. Je früher, desto besser! Das eigentliche Produkt wird somit zur Nebensache und in Abwesenheit seiner selbst als Beststeller erklärt. Zumindest für Amazon erscheint dieses Vorgehen der Chartplatzierung logisch.

Toll!
Kommentar ansehen
27.04.2012 03:07 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Umetoo: Wenn ich jetzt ein Auto bestelle habe ich es dann jetzt gekauft oder erst in 6 Wochen wenn es bei mir auf dem Hof steht?

Und wann fließt der kauf in die Statistik ?
Kommentar ansehen
27.04.2012 03:08 Uhr von Keulerkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das letzte hemd hat keine taschen! das letzte hemd hat keine taschen!
ist zumindest eine bekannte redewendung.^^
Kommentar ansehen
27.04.2012 10:45 Uhr von Umetoo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
(BEST)VORBESTELLTES PRODUKT: @Dracultepes
Die Details machen den Unterschied. Ein Kaufvertrag ist rechtlich etwas anderes, als die Zustimmung zu einem Angebot für eine Vorbestellung, aus dem ein Kaufvertrag resultieren soll. Eine Vorbestellung besagt lediglich, dass man gegenüber einem Händler eine freie Willensentscheidung für einen Kauf zu einem bestimmten Zeitpunkt erklärt.

Auch bei Amazon werden vorab eingegangene und gegenseitige Verpflichtungen einer Vorbestellung aufgehoben, sollte der Hersteller das Produkt DIABOLO III tatsächlich nicht liefern können (= kein Kaufvertrag zustande kommen). Fragwürdig bleibt, dass Vorbestellungen bei AMAZON ein Gewicht in einer BESTSELLERLISTE erhalten, obwohl der Kaufvorgang als solcher noch gar nicht abgeschlossen ist.

Ergo: Die Angaben von AMAZON, das Produkt „DIABOLO III“, welches erst in Zukunft (voraussichtlich am 15.05.2012) erscheinen wird, wäre bereits seit Wochen besonders beliebt und deshalb auf Platz 1 ihrer Bestsellerliste, ist völlig sinnfrei, da DIABOLO III lediglich ein (BEST)VORBESTELLTES PRODUKT ist, aber (noch) kein BESTSELLER.
Kommentar ansehen
28.04.2012 01:34 Uhr von Flopzilla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Coole zeit: Bei d2 war es so ,wenn man gesstroben ist konnte ein Partymitglied mit lootrechten die Sachen noch auf heben.Deshalb habe ich immer mit andern Freunden zusammen gespielt aber so schwer war es nicht 90 + zu werden nur die letzen lvl ewig baal runs zu machen war mir zu blöde.freu mich schon auf d3 hardcore =)

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Diablo 3": Game Director Josh Mosqueira verlässt Blizzard
"Ghostbusters": Computerspiel kommt im "Diablo 3"-Gewandt daher
Arbeitet Blizzard an einem "Diablo 3"-Nachfolger?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?