25.04.12 21:57 Uhr
 600
 

Allgäu: Dementer Mann bemerkt Tod seiner Familie nicht

Die Polizei fand zwei Leichen im Obergeschoss eines Einfamilienhauses. Der 94-jährige Familienvater, der unter Demenz leidet, bemerkte den Tod seines 52-jährigen Sohnes und seiner 80-jährigen Frau nicht.

Die Polizei vermutet, dass die Leichen schon mehrere Wochen oder gar Monate dort gelegen haben könnten. Die Todesursache ist noch unklar, aber eine Gewalteinwirkung konnte ausgeschlossen werden.

Die Polizei wurde auf den Fall aufmerksam, als sich besorgte Verwandte meldeten. Diese hatten zuvor mehrfach probiert die Ehefrau zu erreichen, aber der 94-Jährige behauptete immer, sie würde schlafen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haggart
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Familie, Demenz, Allgäu
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2012 22:02 Uhr von mike19
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Wochenlang tot und keiner merkt´s? Ich mein, hat zumindest der Sohn nicht eine Arbeit gehabt? Keine Freunde, niemanden? Dass der alte Vater mit 94 demenzkrank ist, ist glaubwürdig, aber man stirbt doch nicht einfach so vor sich hin, ohne dass es jemand merkt?
Kommentar ansehen
25.04.2012 22:04 Uhr von Haggart
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
@mike19: Der Sohn war behindert und auf die Hilfe der Mutter angewiesen.
(Entschuldige bitte den Fehler, ich hab das echt nicht mit reingeschrieben :/)
Kommentar ansehen
25.04.2012 22:29 Uhr von mike19
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@Haggart: Nein, hast du nicht mit reingeschrieben und ich hab mir die Quelle nicht angesehen ^^ So macht das Ganze schon ein wenig mehr Sinn.
Kommentar ansehen
26.04.2012 04:23 Uhr von iarutruk
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Mehrere Wochen oder gar Monate.... was sind denn das für Zeitangaben? Ich denke, da sollte man schon ein Unterschied an den Leichen sehen.

Das ist typisch für unsere Gesellschaft. Anrufen und abwimmeln lassen, statt mal sich in Beegung setzen um nachzusehen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?