25.04.12 17:28 Uhr
 3.132
 

Berliner Sozialgericht urteilt: Hartz-IV-Regelsätze sind zu niedrig

Das Berliner Sozialgericht hat nun entschieden, dass die Sätze von Hartz-IV viel zu niedrig sind. Die Richter fordern 36 Euro mehr für Alleinstehende, Familien sollen 100 Euro mehr im Monat erhalten.

Die Berliner Richter halten die derzeitigen Bezüge für menschenunwürdig und nun wird die Angelegenheit an das Bundesverfassungsgericht weitergeleitet.

Derzeit leben circa 6,2 Millionen Menschen in Deutschland von Hartz IV.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Urteil, Hartz IV, Sozialgericht, Satz
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialhilfe und Hartz IV: Fast jeder Zehnte bekommt Stütze in Deutschland
Massenphänomen Hartz IV: Bereits 14,5 Millionen bezogen Leistungen
Heinz Buschkowsky moderiert Hartz IV Show

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

58 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2012 17:36 Uhr von Kelso
 
+64 | -14
 
ANZEIGEN
Ich lebe selber von Hartz4 und muss sagen das 374,00€ natürlich nicht gerade viel sind aber es reicht und ich würde mich auch nie beschweren das es zu wenig wäre.
Das Problem ist das wir die 374,00€ meistens gar nicht vollständig erhalten. Bei den Heizkosten muss ich monatlich 15,00,€ dazu tun und das völlig unberechtigt. Das heißt wieder einmal zum Anwalt gehen was mir jedes mal auch wieder 10,00€ kostet plus Hin- und Rückfahrt. Dann wurde auf einmal zu wenig Miete überwiesen, also schon wieder zum Anwalt.
Das sind die Dinge über die ich mich aufrege und da bin ich wirklich nicht der einzige.
Kommentar ansehen
25.04.2012 17:44 Uhr von Kelso
 
+42 | -5
 
ANZEIGEN
Ne, leider geh ich auch nicht nebenbei schwarz arbeiten. Bin zur Zeit arbeitsunfähig geschrieben.
Kommentar ansehen
25.04.2012 17:51 Uhr von Katzee
 
+24 | -66
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.04.2012 17:53 Uhr von ted1405
 
+43 | -9
 
ANZEIGEN
@Kelso: Es ist absolut unter Deiner Würde auf so ein dreistdoofes Getrolle einzugehen.
Wer nicht mal selbst in den ach-so-tollen Genuss von Hartz-IV gekommen ist, der wird es wohl niemals nachvollziehen können wie schön all die Streitereien mit der ARGE sind.

Für mich ist´s bis auf sehr wenige Ausnahmen völlig okay mit meinem Gehalt auch für Hartz-IV-Empfänger aufzukommen.
Kommentar ansehen
25.04.2012 17:54 Uhr von Sir.Locke
 
+37 | -2
 
ANZEIGEN
mhh, ich glaube wir nähern uns immer weiter einem paradox - ohne grundsätzlichen mindestlohn und der weiteren erhöhung von harz4, werden ebend diese empfänger bald mehr erhalten als so mancher arbeitnehmer... wobei dies nichts gegen die harz4 bezüge ist, sondern den unwillen der politik einen branchenübergreifenden mindeslohn gesetzlich auf den weg zu bringen. es kann kaum sein das jemand der arbeitet nur vielleicht 100-150 euro mehr hat als die die harz4 bekommen...
Kommentar ansehen
25.04.2012 18:04 Uhr von 1234321
 
+40 | -8
 
ANZEIGEN
Hier streiten wieder Reiche gegen Arme: Sicher gönnt der Reiche dem Armen nichts,
sonst wäre ja auch sein eigener Reichtum in Gefahr.
Kommentar ansehen
25.04.2012 18:13 Uhr von CoffeMaker
 
+45 | -5
 
ANZEIGEN
"Es gibt Geringverdiener, die mit weniger auskommen müssen."

Blödsinn, es besteht die Möglichkeit Wohngeld zu beantragen und/oder mit Harz4 aufstocken, keine der arbeitet hat weniger als wenn er Harz4 beziehen würde sondern mindestens 100€ mehr als ein Harzer.
Davon mal abgesehen helfen genau die Leute die sich unter Wert verkaufen genau das dieses Lohndumping nie ein Ende nimmt. Ein Job sollte mehr bringen als ein Harz4-Satz.

"Ich lebe selber von Hartz4 und muss sagen das 374,00€ natürlich nicht gerade viel sind aber es reicht"

Das mag für kurze Überbrückungen stimmen, allerdings geht der Trend dahin das man kaum noch eine Arbeit findet die nicht zeitlich befristet ist und/oder so gut bezahlt ist das man was beiseite packen kann um die Arbeitslosenzeit zu überbrücken. Dann kommt dazu das man falls man es schafft ALG I zu erreichen, weil die Hürden wurden ja auch erhöht, das ALG I auch nicht viel mehr ist als ein Harz4-Satz.

Früher oder später bist du als Harzer gezwungen was nebenbei zu verdienen um wenigstens alte Elektronik, Klamotten oder Wohnungseinrichtung zu ersetzen.
Je länger du sozial ganz unten wandelst desto schwieriger wird es mit der Zeit, nur das sieht keiner.
Kommentar ansehen
25.04.2012 18:15 Uhr von thatstheway
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
@ Ned_Flanders: du schließt wohl von dir auf andere.
Und spar dir deine haltlosen Unterstellungen und mich dich nicht in Interna ein von denen du nichts verstehst.
Arme BRD - nur gedankenlose Mitläufer !
Kommentar ansehen
25.04.2012 18:23 Uhr von Raskolnikow
 
+4 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.04.2012 19:03 Uhr von Katzee
 
+1 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.04.2012 19:05 Uhr von thatstheway
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
@ Ned_Flanders: ich gehe mal davon aus das du nur frustiert bist über dein eigenes Leben, ansonsten möcht ich mich nicht zu dir äußern, jeder weiß was er von dir halten soll / muss.

Und vergiß nicht, heute "Schmarotzerpack" ( so deine Aussage) morgen vlt. dein Chef und wirft dich raus, damit du das Erlebnis Hartz IV hautnah mitbekommst.

[ nachträglich editiert von thatstheway ]
Kommentar ansehen
25.04.2012 19:26 Uhr von eckttt
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Arbeiten: Arbeiten muss sich aber noch Lohnen und um so Kleiner der Unterschied wird desto mehr frage Ich mich warum sollen wir nicht einfach alle zu Hause bleiben?

Leute im Handwerk lohnt es sich bald nicht mehr Arbeiten zu gehen....
Kommentar ansehen
25.04.2012 20:25 Uhr von darQue
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
ich habe lange nicht mehr so nen bullsh*t gelesen, wie ihn unser herr flanders hier von sich gibt... du verkennst völlig die problematik und bist in meinen augen ein parolenbrüller, also hat dich einfach bedeckt mit deiner unfundierten prollerei, danke ;) und nein ich beziehe keine leistungen vom amt :P

@jimboooooo:
sehe ich auch so, warum werden da unterschiede gemacht?

[ nachträglich editiert von darQue ]
Kommentar ansehen
25.04.2012 20:33 Uhr von Edelbert88
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
@Jimboooo: [edit] Informiere dich mal über die momentane Situation auf dem Arbeitsmarkt und vor allem darüber, wie die Dinge zusammenhängen. Dann hörst du noch auf zu verallgemeinern , Menschen zu beleidigen, die sehr wahrscheinlich nicht einmal etwas dafür können und erst dann reden wir weiter.

[edit]
Kommentar ansehen
25.04.2012 20:37 Uhr von Slaydom
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
@jimbooo: Es gibt einige Unterschiede und die meisten Azubis verdienen heute besser als der Harz4 satz ist und auch besser als z.b ausgelernte Frisöse.
Weiß sowieso nciht wieso hier alle auf HIV schießen. mehr als die hälfte davon sind aufstocker, sprich sie arbeiten.
Ein Student bekommt im falle eines höchstsatzes von Bafög auch mehr als ein einzelner HIV Empfänger und das man Bafög komplett zurückzahlen muss ist auch schwachsinnig.
Kommentar ansehen
25.04.2012 21:00 Uhr von TeleMaster
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Nicht das H4 ist zu hoch, sondern die Löhne in Deutschland zu niedrig. Viel zu niedrig. Deutschland ist das China des Westens.
Kommentar ansehen
25.04.2012 21:05 Uhr von Multiversal
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Landtag Fast 900 Euro mehr Diäten: Sachsen-Anhalts Landtagsabgeordnete dürfen sich auf eine Diätenerhöhung freuen.
http://www.mz-web.de/...
Kommentar ansehen
25.04.2012 21:38 Uhr von Katerle
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
@Digitalkaese: du scheinst noch nie arbeitslos gewesen zu sein oder unschuldig rein geraten zu sein

ansonsten würdest du nicht solchen müll schreiben
wie auch andere personen, deren namen ich hier nicht
erwähnen muss, die sich aber garantiert angesprochen fühlen müssten
Kommentar ansehen
25.04.2012 21:43 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
digitalkaese: käse passt besonders für den schwachsinn den du laberst..

mal so als frage: Mutter 2 Kids kann nicht arbeiten weil Kids da sind (und achtung es ist schwer betreuung zu finden und achtung noch was: viele chef sagen kinder äh nee) so darf also kein geld bekommen ja du bist ein held

und alle anderen die sagen harz ist zu hoch folgendes:

Harz 4 ist niedrig, klar man muss sich einschränken aber mal im ernst ihr stellt alle harzer als schmarotzer hin auch wenn sie unverschuldet da rein geraten

genauso wenig ist es nicht so leicht aus harz raus zu kommen eben wegen solchen volldioten wie ihr es seit denn diese vorurteile habt nicht nur so ein sozialunkompatibles pack wie ihr sondern leider auch chefs ....

ach und übrigens überlegt mal wie lange ihr mit 364 auskommt wenn ihr strom, internet (ja braucht man heut zu tage um einen job zu finden) telefon (auch wichtig), kleidung für bewerbungsgespräche, frisuer (man muss ja gepflegt aussehen) bus/bahn (man muss ja hinkommen) bezahlen muss

und jetzt sagt mir nicht ihr schafft das das ist nämlich totaler quatsch

ich hoffe echt das jeder von euch harz 4 empfänger wird mal sehen ob ihr dann noch plärrt

ach und käse noch etwas wenn du deinen job verlierst denk drann keine förderungen beantragen ich schenk dir auch nen euro wenn ich dich dann betteln sehe

ach ja und jetzt her mit den minus :)

[ nachträglich editiert von schwarzerSchlumpf ]
Kommentar ansehen
25.04.2012 21:57 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
*lach*: käse du bist der beste

so derartig blauäugig ist klasse

hoffe du bleibst immer so jung ;) man man man dazu kann man nicht mehr viel sagen bzw. da lohnt es sich nicht mehr irgendwas zu zu sagen
Kommentar ansehen
25.04.2012 21:59 Uhr von there4you
 
+8 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.04.2012 22:01 Uhr von Katerle
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
die richtigen werden sich schon angesprochen fühle: n

manche hier sind echt verbohrt in ihrer ansicht, dass diese echt nur noch zu bedauern sind

solche sollen auch mal dran denken, dass es viele jobs gibt, wo man aufstocken muss, was ist denn mit denen ?
sind das auch schmarotzer oder wie ?

und kommt ja nicht, sollen sich halt nen besser bezahlten job suchen

ich hab ne einzelhandelslehre gemacht, mache aber trotzdem niederqualifizierte arbeiten
schimpfe trotzdem nicht auf leute die gar nicht arbeiten gehen
Kommentar ansehen
25.04.2012 22:05 Uhr von ted1405
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Immer wieder schön zu sehen, wie auf den sozial schwächsten herumgehakt wird, während unsere Politiker weiterhin fleißig unser Geld verbrennen ...

Schaut man sich einmal den Bundeshaushalt an ... z.B. hier:
http://www.bundesfinanzministerium.de/...
dann sieht man, das 126,5 Milliarden an Arbeit und Soziales gehen. Weiter aufgeschlüsselt wird es dann z.B. hier:
http://www.bundestag.de/...

Für Hartz-IV werden 19,5 Milliarden aufgewendet, weitere 5,1 Milliarden für Unterkunft und Heizung. Gesamt also 24,6 Milliarden €. Spannend ist auch, daß dank Streichung von Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen 1,1 Milliarden eingespart werden konnten ... tolle Leistung - das wären dann bereits ca. 15€ von den hier gerichtlich vorgeschlagenen 35€.

Na jedenfalls ... auf 6,2 Millionen Hartz-IV-Empfänger sind das pro Nase und Monat gesamt 330€ ... wenn man mal die ganz sicher nicht geringen Kosten für Verwaltung und Struktur komplett ignoriert! Wobei von dem Geld dann natürlich auch wieder geschätzte 60€ an Steuern an den Staat zurückgehen. Ebenso wird mit Sicherheit ein nicht unbedeutender Teil dank überzogener Konten oder noch laufenden Krediten an Banken verfüttert ... neija.

Deutlich mehr Geld verbrennt übrigens unsere Bundesschuld und selbst die Position "Sonstiges" ist mehr als das, was in Hartz-IV fließt. Was dann letztlich dank EU noch alles ins Ausland transferiert werden wird, darüber mag ich nun auch gar nicht nachdenken.

Ganz nebenbei wird der Bürger weiter fleißig durch Politik und Wirtschaft kräftig geschröpft. Woher kommt es denn, dass ein Handwerker heutzutage kaum noch mehr verdient, als ein Hartz-IV-Empfänger bekommt?

Aber wie schon gesagt ...
es ist so viel einfacher, auf den untersten herumzuhaken, anstatt einmal unsere Politik hier im Land ganz deutlich zu hinterfragen.
Kommentar ansehen
25.04.2012 22:07 Uhr von CrixD
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@Digitalkaese: Ja genau... Wer nicht arbeiten will, soll auch gefälligst nichts zu beißen und kein Dach über dem Kopf haben.

Wer keine Arbeit findet, hat halt Pech gehabt.

So werden die Arbeitslosenzahlen eindeutig gesenkt.

Oder wie?!? -.- *ditsch*


Wer den Sarkasmus findet, darf ihn behalten. -.-

[ nachträglich editiert von CrixD ]
Kommentar ansehen
25.04.2012 22:10 Uhr von Katerle
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
@led1405: klasse beitrag

fraglich obs den verbohrten hier doch mal die augen öffnet

Refresh |<-- <-   1-25/58   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialhilfe und Hartz IV: Fast jeder Zehnte bekommt Stütze in Deutschland
Massenphänomen Hartz IV: Bereits 14,5 Millionen bezogen Leistungen
Heinz Buschkowsky moderiert Hartz IV Show


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?