25.04.12 15:24 Uhr
 303
 

Essen: Vermutliche Schüsse auf Linienbus

Gestern Abend gegen 23 Uhr fielen vermutlich zwei Schüsse auf einen Bus der Linie 145 der Essener Verkehrs-AG. Laut Aussage des Busfahrers hörte dieser kurz vor der Haltestelle "Fernblick" einen lauten Knall, den er durch ein überfahrenes Schlagloch ausgelöst glaubte.

An der nächsten Haltestelle angekommen, überprüfte er den Bus nach möglichen Schäden. Dabei fielen ihm zwei zersprungene Seitenscheiben auf die beim genauerer Beobachtung den Anschein von Einschusslöchern erweckten weshalb die Polizei eingeschaltet wurde.

Die wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelnden Polizeibeamten sind weder nach Befragungen der Anwohner noch durch eine Umgebungsabsuche nach Patronenhülsen auf Hinweise gestoßen. Glücklicherweise gab es bei diesem Vorfall keine Verletzten.


WebReporter: Anima_Amissa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Essen, Bus, Schuss, Linienbus
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen
Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?