25.04.12 13:37 Uhr
 248
 

Fußball: Michael Ballack gegen ständiges Diskutieren - er will Hierarchien

Der Fußballer Michael Ballack blickt auf seine Karriere als Nationalspieler zurück und beschwert sich über die heute vorherrschende Kultur in dem Sport.

Der Fußballer findet: "Unsere Nationalmannschaft zum Beispiel ist doch nicht deswegen so spielstark, weil permanent alles ausdiskutiert wird, sondern, weil wir zurzeit viele ausgezeichnete Fußballspieler haben."

Ballack setzt sich vielmehr für klare Hierarchien im Sport ein, auch wenn es in diesem Fall sehr rau im Fußball zugehen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Nationalmannschaft, Michael Ballack, Diskussion
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw bedauert Umgang mit Michael Ballack
Michael Ballack ätzt gegen deutsche Fußballnationalmannschaft
Fußball: Michael Ballack kann sich Bundesliga-Rückkehr "als Manager" vorstellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2012 14:05 Uhr von usambara
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
die Hierarchie das der Nationaltrainer vor dem Kapitän steht hat er jedenfalls nicht verstanden.
Kommentar ansehen
26.04.2012 12:16 Uhr von Pilot_Pirx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@MiaWuaschd: damit outest du dich allerdings als völlig unwissend im Bereich Fussball

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw bedauert Umgang mit Michael Ballack
Michael Ballack ätzt gegen deutsche Fußballnationalmannschaft
Fußball: Michael Ballack kann sich Bundesliga-Rückkehr "als Manager" vorstellen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?