25.04.12 13:32 Uhr
 194
 

Lucy, Ross und Senna: "Popstars" bringt Ex-Kandidaten in den Jury-Stuhl

Für die neue Staffel der "Popstars"-Castingshow wurde eine neue Jury ausgewählt, die neben Detlef D! Soost aus ehemaligen Kandidaten der Sendung besteht.

Lucy Diakovska von den "No Angels", Ross Anthony von "Bro´Sis" und Senna Guemmor von "Monrose" werden demnach ihre potenziellen Nachfolger beurteilen.

Dies sei eine absolute Neuheit in dem Casting-Genre, denn noch nie bestand eine Jury zu 75 Prozent aus Ex-Gewinnern.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Jury, Popstars, Stuhl, Senna, Lucy
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WDR streicht Doku über Thomas Middelhoff: Manager durfte in Drehbuch mitsprechen
Erotikmodel Micaela Schäfer behauptet, Steven Seagal habe sie sexuell belästigt
Disney- und Pixar-Chef nimmt nach Vorwürfen der sexuellen Belästigung Auszeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2012 13:38 Uhr von blade31
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Leute: die nerven und nix können beurteilen Leute die nerven und nix können...
Passt doch der Kreis schließt sich...
Kommentar ansehen
25.04.2012 13:43 Uhr von bingegenalles
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
arbeitsloser "star" sucht anstellungen

wilkommen bei pro7

weil im jungle camp war ja der gayloard schon

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?