25.04.12 12:58 Uhr
 256
 

Oslo: Attentäter Anders Behring Breivik will Unzurechnungsfähigkeitsgutachten anfechten

Der norwegische Attentäter Anders Breivik steht derzeit wegen seiner Morde vor Gericht und wurde im Vorfeld von einem Psychiater in einem Gutachten als unzurechnungsfähig erklärt. Ein anderes widersprach dieser Einschätzung (ShortNews berichtete).

Das Unzurechnungsfähigkeitsgutachten will Breivik nun anfechten, denn die Beurteilung enthalte seiner Meinung über 200 Fehler.

Breivik besteht darauf, nicht als geistig unzurechnungsfähig eingestuft zu werden, sondern voll für seine 77 Morde verantwortlich zu sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Attentäter, Oslo, Anders Behring Breivik, Unzurechnungsfähigkeit
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anders Behring Breivik stellt in Brief Forderungen für die Nationalsozialisten
Anders Behring Breiviks Vater: "Ich hätte gerufen: Erschieß mich zuerst!"
Norwegen: Massenmörder Anders Behring Breivik zerstreitet sich mit seinem Anwalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2012 13:16 Uhr von quade34
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
der ist verrückt, aber nicht soviel, dass er nicht befürchtete, garnicht mehr in Freiheit zu kommen, wie es ihm ginge nach ein paar Jahren Knast und er wieder weiter morden könnte. Möglicherweise befürchtet er auch, die Gesundung seines kranken Geistes.
Kommentar ansehen
25.04.2012 13:33 Uhr von MeinNameIstMuerte
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Verdammt noch mal da bietet man einen grauenhaften Massenmörder einen fairen Prozess ? , der sich noch zur Schau stellen darf und Hass in aller Welt prädigen darf - ooooh du Gesetz bist der grösste Hassprediger der jemals auf die Menschheit losgelassen wurde !

SCHANDE !
Kommentar ansehen
25.04.2012 13:47 Uhr von Shuya
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Dieser Mensch gehört bestraft, und zwar gewaltig.
Wenn er die Todesstrafe für sich selbst fordert, um zum Märtyrer zu werden und er sagt, dass ihm eine Einweisung in eine Psychatrische Anstalt die schlimmste aller Strafen wäre, ist doch klar, worauf er hinaus will.

Wenn es für ihn die härteste Strafe ist, gehört er eingewiesen. meine Meinung.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anders Behring Breivik stellt in Brief Forderungen für die Nationalsozialisten
Anders Behring Breiviks Vater: "Ich hätte gerufen: Erschieß mich zuerst!"
Norwegen: Massenmörder Anders Behring Breivik zerstreitet sich mit seinem Anwalt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?