25.04.12 12:28 Uhr
 1.421
 

Paradoxes Studienergebnis: Diäten machen dick

Laut einer neuen Studie bewirken Diäten genau das Gegenteil von dem Gewollten: Sie machen dick.

Das paradoxe Ergebnis lässt sich so erklären, dass Diäten die Gehirnstruktur des Menschen ändern.

Die Diäten erhöhen die Hormonanzahl im Körper, die den Appetit anregen, so dass nach Beendigung der Diät eine Zunahme an Gewicht unumgänglich ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Diät, Gewicht, Hormon, Appetit
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2012 12:48 Uhr von Delios
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Das Problem: ist das Wort Diät ansich. Es impliziert ja schon, dasss man irgendwann wieder damit aufhört.
Richtig wäre generell und DAUERHAFT eine Ernähungsumstellung oder Optimierung.
Kommentar ansehen
25.04.2012 12:53 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
aber: wie erklärt man Leute die viel essen können, kein Sport machen aber trozdem dünn bleiben?

Haben die nur eine hohe Verbrennung? aber wo geht die Energie hin?
Kommentar ansehen
25.04.2012 12:56 Uhr von dreamlie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oh man: So neu ist das doch auch wieder nicht. seid ca 15 Jahren esse ich "bewust", was mir schmeckt und Gesund für den Körper ist. ich kann sogar Schokolade essen, ohne mir Gedanken zu machen, ich würde wieder zu nehmen.
Wenn man sich selber kennt und auf sich selbst die Nahrung einstellt, ist Abnehmen, oder Gewicht halten kein Problem.

Fazit, wieder rausgeschmissenes Geld für eine Studie, wo die Probleme Schon seid Ewigkeiten bekannt sind.
Kommentar ansehen
25.04.2012 13:00 Uhr von freakyng
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Alpha: http://de.wikipedia.org/...

Der Softgainer wäre dann derjenige, der schneller ansetzt, eben aus den gegenteiligen Gründen ^^
Kommentar ansehen
25.04.2012 13:34 Uhr von 1234321
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Also ich nehme jedes Jahr 7kg ab, um für den Rest des Jahres die 7kg wieder drauf zu fressen.

Summasumarum, kann ich dadurch seit 35 Jahren mein Gewicht hatlten.

Mich wundert immer,
das das bei Frauen nur in einer Richtung funktioniert
(jedes Jahr +7kg...)
Kommentar ansehen
25.04.2012 17:11 Uhr von ShortComments
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Diät sollte nie auf Zeit sein: wer abnehmen möchte und schlank BLEIBEN will, muss auch die gesunde Ernährung beibehalten oder entsprechend viel Sport treiben.

Im dem Sinne nichts Neues. Siehe auch: yoyo Effekt.
Kommentar ansehen
25.04.2012 18:23 Uhr von HeiligerSchnitter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Diäten machen dick: Hat man besonders bei Helmuth Kohl gesehen. Deshalb wurden/werden die Diäten auch regelmäßig erhöht ;)
Kommentar ansehen
25.04.2012 23:50 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht alle, wenn man sie konsequent anwendet: Pape, Dr. med. Detlef
Schwarz, Dr. med Rudolf
Trunz-Carlisi, Elmar
Gillessen, Helmut

Schlank im Schlaf
München 2006
ISBN 978-3-7742-8779-2

Es gilt, den Erwartungen anderer zu widerstehen und zu widersachen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?