25.04.12 11:50 Uhr
 320
 

Auf Wunsch von Kunden: Kein Kopierschutz mehr bei Science-Fiction-E-Book-Verlag

Sowohl die Kunden als auch die Autoren des New Yorker Science-Fiction-Verlags Tor Books wollten keinen Kopierschutz mehr bei den E-Books.

Der Verlag reagierte nun auf den Wunsch und verzichtete gegen den technischen Schutz gegen Kopien. Der Verlagschef versteht den Ärger seiner Leser: "Es hindert sie daran, rechtmäßig erworbene E-Books auf legale Weise zu nutzen, zum Beispiel sie von einem E-Book-Reader zum andern zu verschieben."

In dem Verlag sind einige renommierte Science-Fiction-Autoren wie Isaac Asimov, Philip K. Dick und Larry Niven vertreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Buch, Kopierschutz, Wunsch, Science-Fiction
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2012 16:33 Uhr von xHattix
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: Endlich mal ein Anbieter der lieber das illegale kopieren hinnimmt als sein Kunden aus diesem Grund Umgang mit ihrer ehrlich erworbenen Ware zu verwehren.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer
EU stoppt Gammelfleisch-Importe aus Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?