25.04.12 11:22 Uhr
 404
 

Forscher suchen nach seltenen Säugetieren im Magen von Blutegeln

In den Regenwäldern tummeln sich Säugetiere, die bisher unbekannt sind oder selten gesehen werden. Wissenschaftler versuchen stets gewisse seltene Tiere vor die Kamera zu bekommen, um mehr über sie zu erfahren.

Ein Biologe der Universität von Cambridge hatte nun, inspiriert durch eine Studie eines Wissenschaftlerteams aus Kopenhagen, eine neue Idee. Er und sein Team sammelten im Westen von Vietnam Blutegel. Tests zeigten, dass man die DNA von Ziegen auch nach vier Monaten noch in deren Mägen nachweisen kann.

Von 25 Blutegeln fanden sie in 21 die DNA von seltenen Tieren wie etwa dem Sonnendachs oder der Ziegenantilope. Anhand dieser sicheren Methode können sie sehen, wo diese Tiere leben, da sich im Magen eines Blutegels jeweils das Blut des letzten Wirts befindet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Magen, Blutegel, Schmarotzer
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?