25.04.12 11:22 Uhr
 404
 

Forscher suchen nach seltenen Säugetieren im Magen von Blutegeln

In den Regenwäldern tummeln sich Säugetiere, die bisher unbekannt sind oder selten gesehen werden. Wissenschaftler versuchen stets gewisse seltene Tiere vor die Kamera zu bekommen, um mehr über sie zu erfahren.

Ein Biologe der Universität von Cambridge hatte nun, inspiriert durch eine Studie eines Wissenschaftlerteams aus Kopenhagen, eine neue Idee. Er und sein Team sammelten im Westen von Vietnam Blutegel. Tests zeigten, dass man die DNA von Ziegen auch nach vier Monaten noch in deren Mägen nachweisen kann.

Von 25 Blutegeln fanden sie in 21 die DNA von seltenen Tieren wie etwa dem Sonnendachs oder der Ziegenantilope. Anhand dieser sicheren Methode können sie sehen, wo diese Tiere leben, da sich im Magen eines Blutegels jeweils das Blut des letzten Wirts befindet.