25.04.12 09:38 Uhr
 400
 

Piratenpartei schließt ehemaliges NPD-Mitglied aus

Das Bundesschiedsgericht hat sich für den Ausschluss des ehemaligen Mitglieds der rechtsextremistischen NPD, Matthias Bahner, aus der Piratenpartei ausgesprochen. Damit wurde eine gegenteilige Entscheidung aus Mecklenburg-Vorpommern revidiert.

Das Schiedsgericht begründete seinen Entschluss mit den Worten: "Wissentlich wahrheitswidrige Angaben bei einer Kandidatenbefragung stellen einen erheblichen Verstoß gegen die Grundsätze der Piratenpartei dar."

Der Ausschluss sei zu rechtfertigen, sofern das Image der Datei beschädigt werden kann. Besonders in den letzten Wochen hatte es heftige Diskussionen um rechtsextreme Tendenzen innerhalb der Piratenpartei gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: NPD, Mitglied, Piratenpartei, Ausschluss, Schiedsgericht
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2012 09:58 Uhr von Lordkacke-WOB
 
+14 | -11
 
ANZEIGEN
Die Piraten Partei ist dem Druck der linken Staatsmedien auch nicht gewachsen.

Auf so eine Partei kann Deutschland dann auch verzichten.

PS: Auf der einen Seite kann ein linksextremer Gewalttäter und RAF Sympathisant Außenminister werden, auf der anderen Seite wid eine "ehemalige" Partei.Mitgliedschaft einem zum Verhängnis

[ nachträglich editiert von Lordkacke-WOB ]
Kommentar ansehen
25.04.2012 10:03 Uhr von General_Strike
 
+11 | -13
 
ANZEIGEN
Wer die Judenvernichtung leugnet hat nichts bei den Piraten zu suchen.

Bei Israel- oder Islamkritikern, die ihre Einstellung rational begründen können, sollte es anders aussehen.
Kommentar ansehen
25.04.2012 10:18 Uhr von General_Strike
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
hmmm: Sind hier morgens nur langzeitarbeitslose Moslems zum Bewerten unterwegs?
Kommentar ansehen
25.04.2012 10:20 Uhr von thatstheway
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@ general_streichwurst: und du warst natürlich dabei als er das geleugnet hat, darum kannst du das ja behaupten, ausgerechnet du.
Aber ist es deiner Ansicht nicht möglich das ein Mensch und seine Gesinnung sich ändern können; anscheinend nicht.
Kommentar ansehen
25.04.2012 11:47 Uhr von bingegenalles
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
tja es waren halt die rechten die all die verbrechen begannen haben. dies wird ja jedem immer und immer wieder aufs brot geschmiert.

das es genug linke kranke wichser gibt das interessiert seinen.

ich heise rechts nicht gut aber rechts ist mir lieber als links

nur über die linken spinner wird nicht soviel berichtet und gehetzt
Kommentar ansehen
25.04.2012 15:05 Uhr von HateDept
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
seit wann haben wir "linke Staatsmedien"???? eher rechts-konservativ, ebenso wie die derzeitige Politik von CDU/FDP.

Gegen Linke wird in eben diesen Medien - z.B. im Vorfeld des 1.Mai - doch ständig "gehetzt" ... insbesondere durch Spiegel&Co ... was soll diese Jammerei?
Kommentar ansehen
28.04.2012 06:04 Uhr von Achtungsgebietender
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Was für eine lächerliche Kinderpartei *Backe, kacke Kuchen!*
Kommentar ansehen
26.05.2012 15:22 Uhr von sooma
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"sofern das Image der Datei beschädigt werden kann"

:D Partei ist gemeint, ja?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?