25.04.12 09:27 Uhr
 456
 

Peking Motor Show: Chinesen bauen auch weiterhin fleißig Autos nach

Auf der gerade gestarteten Peking Motor Show gibt es neben vielen Premieren aus aller Welt auch wieder reichlich Plagiate erfolgreicher Autos zu bewundern. Dabei stehen deren Vorbilder oft nur wenige Meter entfernt.

Dabei ist auch ein neuer Trend zu entdecken: Es werden nicht mehr nur ganze Autos nachgebaut. Oftmals finden sich an einem Wagen die Stilelemente verschiedener Hersteller wieder. So kommt ein Klon der Mercedes G-Klasse dann zur Front eines Suzuki Jimny.

Komplett nachgebaut wurde nun auch das berühmte London-Taxi. der Hersteller Geely zeigt mit dem Yinglun SC7-R5 einen Wagen, der unverkennbar an das Original aus London erinnert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Show, Motor, Peking, Motor Show
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2012 10:55 Uhr von Hullefu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wie oft: geht das noch als news durch ?
Kommentar ansehen
25.04.2012 10:57 Uhr von fexinat0r
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Plagiate: die Chinesen schaffen es nichtmal n Auto anständig nachzubauen aber der Iran soll ne Drohne nachbauen können.
Naja mt der Hilfe von Allah wirds schon klappen, lol....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?