25.04.12 07:30 Uhr
 145
 

Ehemaliger Schiedsrichter Manfred Amerell verklagt den DFB

Ein früherer Zögling des Ex-Schiedsrichters Manfred Amerell warf ihm damals sexuelle Belästigung vor. Im Dezember 2011 wurde dieser Vorwurf mit einem gerichtlichen Vergleich beendet. Nun will Amerell den DFB bis Mai wegen Verletzung seiner Persönlichkeitsrechte verklagen.

Eine gütliche Einigung zwischen den Parteien ist im Vorfeld gescheitert. Amerell verlangte unter Anderem, dass sich der DFB bei ihm entschuldige, sein ehemaliger Zögling nie wieder als Schiedsrichter arbeitet und einen Ausgleich seines wirtschaftlichen Schadens, der durch den Vorfall entstanden sei.

Es sollte am 30. März zwischen dem DFB und Amerell vermittelt werden. Amerell hatte aber ohne Absprache mit dem DFB eine Pressekonferenz einberufen, daher ließ der DFB diesen Termin ausfallen. Nun laufen die Verhandlungen bald vor Gericht weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RonVaradero
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, DFB, Schiedsrichter, Manfred Amerell
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?