24.04.12 22:58 Uhr
 567
 

Fußball/Chamions League: FC Barcelona scheitert in Halbfinale am FC Chelsea

Sie galten als das Non-Plus-Ultra im europäischen Fußball, nun ist die Reise im Halbfinale der Champions League vorbei - der FC Barcelona ist raus. Nach der Hinspiel-Niederlage gegen den FC Chelsea galt es, im heimischen Stadion, dem Camp Nou, einen Sieg einzufahren und ins Finale einzuziehen.

Zunächst lief alles nach Plan - nach 35 Minuten gingen die Katalanen durch einen Treffer von Busquets in Führung, Mittelfeldspieler Iniesta erhöhte in der 43. Minute sogar noch auf 2:0. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte dann der Anschlusstreffer der Gäste durch Ramires.

Und in der 90. Minute dann glichen die Blues, die nach einer roten Karte gegen Kapitän John Terry ab der 37. Minute in Unterzahl spielen mussten und insgesamt defensiv standen, aus. Stürmer Fernando Torres veredelte einen Konter mit einem Treffer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Visix
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Champions League, FC Barcelona, FC Chelsea, Halbfinale
Quelle: de.fifa.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Manuel Neuer fällt gegen FK Rostow aus
Fußball: Pep Guardiola gelingt Revanche in Champions League gegen Barcelona
Fußball: Neue Anstoßzeiten in der Champions League

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2012 23:00 Uhr von magnificus
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Cool: Bayern Chelsea im Finale .
Kommentar ansehen
24.04.2012 23:03 Uhr von sicness66
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Hoffen wir es :): Bei Chelsea fehlen ja dann schon mal drei Spieler. Aber Barcelona ist auch verdient raus. Systemflexibilität gleich null und die Abwehr bei jedem Angriff von Chelsea absolut anfällig.
Kommentar ansehen
24.04.2012 23:37 Uhr von Krawallbruder
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
Ja dann eben Real gegen Chelsea. Ich freu mich drauf :)
Kommentar ansehen
24.04.2012 23:44 Uhr von drame
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte es der: FC Bayern morgen tatsächlich schaffen ins Finale einzuziehen (die Chancen stehen ja gar nicht soo schlecht), gelten sie für mich als Favorit. Chelsea hat meiner Meinung nach nichts im Finale verloren, aber nun gut, jetzt sind sie da.
Bei dem Spiel heute fand ich, konnte man gut sehen, dass man, wenn man es drauf hat destruktiv zu spielen, die Katalanen schlagen kann. Leverkusen hatte dieses ja im Hinspiel auch versucht, aber hatten nicht die nötige Qualität um es erfolgreich durchzuziehen. Ich kann nicht verstehen warum Barcelona es z.B. nicht mal aus der 2. Reihe probiert. Chelsea hat heute Beton angerührt und Barca versucht weiter durch Kurzpassspiel in den Strafraum zu kommen, anstatt mal zurückzulegen und eben mal aus 22m abzuziehen. Für Tiqui-Taca waren da heute zu viele Beine im Weg.
Kommentar ansehen
25.04.2012 06:04 Uhr von Guddy83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht dass Chelsea: im Finale sich nur hinten reinstellt. Gegen Barcelona war es ein gutes, aber leider nicht schönes, Mittel um dagegen zu halten. Immerhin haben nur Real Madrid und Barcelona in dieser Championslaguesaison mehr Tore erzielt. Freu mich daher schon auf ein spannendes Finale von Chelsea gegen Bayern/Real
Kommentar ansehen
25.04.2012 08:57 Uhr von saber_
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
wenn ich schon diese kommentare gegen chelsea hoere kommen mir erinnerungen an das halbfinale gegen inter wieder hoch...

bunker, beton und bus im tor...


meinen die leute das man mit 10 spielern dann schoen aufs gegnerische tor zustuermen kann, oder was?

das gestrige spiel war die beste fussballerische unterhaltung seit langem! chelsea hat diszipliniert die raeume zu gemacht und jeder der 10 verbleibenden spieler hat 110% von sich gegeben - JEDER!

barcelona hingegen hat sich selber ein bein gestellt...

barca blockiert mal wieder durch ihr supergeiles kurzpassspiel das mittelfeld und chelsea kommt so garnicht aus seiner eigenen haelfte raus...
dadurch kommt barca aber auch nicht nach vorne und chelsea kann mit nur einer sturmspitze spielen...


man darf die schuld am betonfussball gestern nicht chelsea in die schuhe schieben, sondern barca!

wenn die im mittelfeld den ball nicht hergeben, dann kann man vom gegner nicht erwarten das er seine abwehrreihen verlaesst und in die gegnerische haelfte warten geht.... und schon garnicht mit 10 mann auf dem feld...
Kommentar ansehen
25.04.2012 09:47 Uhr von magnificus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht zu vergessen: hat doch der Überspieler einen Elfer verschossen.
Wenn man innen alles zu macht, hat Barca Null Plan. Von außen geht bei denen gar nix. Das nennt man Taktik. So gewinnt man gegen die. Ob das schön anzusehen ist, spielt keine Rolle. Denkt mal an den griechischen Europameister :)
Kommentar ansehen
25.04.2012 10:57 Uhr von ressam85
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ Bastb: Scheinst nicht besonders viel ahnung von Fussball zu haben.

1. Hat Chelsea ab der 1.Minute auf Zeit gespielt und gemauert.
2. Ist Drogba die größte DIVA im englischen Fussball
3. Welche Mannschaft schafft es durch eine 9´er Abwehrmauer durchzukommen , das ist doch kein Fussball mehr und schon gar nicht unterhaltsam , die standen wie kleine Kinder im Tor und hatten Angst vorm Großen Bruder Barcelona , zudem hätte Messi trotz 9´er Abwehr fasst das unmögliche möglich gemacht aber leider Pfostentreffer.
4. Messi ist auch nur nen Mensch
5. Wer sagt Barca ist nur Messi hat absolut keinen Plan von Fussball, das einzige was Barca braucht sind kopfballstarke Spieler dann sind sie Perfekt.
5. Ich bin kein Barca Fan sondern Dortmund :)

MfG
Kommentar ansehen
25.04.2012 11:19 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ressam85: Immerhin hat es Barcelona 2 mal gestern geschafft ein Tor zu schießen, d.h. man kommt durch die Abwehrmauer durch. Aber man muss Barcelona vorwerfen, dass sie nicht wirklich ihre Taktik angepasst haben und auch mal aus größerer Entfernung ihr Glück versucht haben.

Das ausschlaggebende Problem gestern war aber nicht, dass Barcelona kaum durchgekommen ist, sondern dass es Chelsea trotz 9 Mann Abwehrmauer zweimal geschafft hat erfolgreich einen Konter laufen zu lassen.

So gesehen hat Chelsea verdient gewonnen. Keinenfalls schön, sie waren spielerisch auch weit unterlegen, aber taktisch hat es halt für Barcelona gereicht. Gestern hat nicht die Mannschaft gewonnen die besseren und schöneren Fußball spielt, sondern die Mannschaft die sich besser auf ihren Gegner eingestellt hatte.
Kommentar ansehen
25.04.2012 11:25 Uhr von blabla.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
:*(
Kommentar ansehen
25.04.2012 19:50 Uhr von ressam85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klar würd ich lieber gegen Chelsea spielen allerdings nur weil Barca besser ist , das bestätigt mich ja nur

und @dernameist was heißt von weitem Ballern wie soll das aussehen wenn 10 Mann im 16 Meter raum wie Bowling Kegel stehen , das war für mich gestern ein Armutszeugnis Chelsea´s , sowas ist kein Fussball und auch keine Taktik sondern pure Angst , Taktik wäre es wenn sie erst in den letzten 15min zu Mauern angefangen hätten aber nicht die ganze zeit.

Und ein Konter einzuleiten ist wohl kein großes problem wenn 45min das komplette Spielgeschehen auf Chelsea´s hälfte standhaft , da ist das einzigste was sie falsch gemacht haben .

Die andere sache @bastb du freust dich doch nur weil Chelsea lauter gesperrter Spiele hat du schlingel;)


Ich finds einfach blöd weil dadurch die Spielqualität leidet und zwangläufig der Sport mit ihm und plötzlich haben wir lauter Mourinhos rumlaufen

mfg

[ nachträglich editiert von ressam85 ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Manuel Neuer fällt gegen FK Rostow aus
Fußball: Pep Guardiola gelingt Revanche in Champions League gegen Barcelona
Fußball: Neue Anstoßzeiten in der Champions League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?