24.04.12 16:42 Uhr
 3.174
 

Update: Gefährlicher Rohstoff-Abbau aus Asteroiden

Der Regisseur James Cameron will zusammen mit dem Google-Chef Larry Page, Asteroiden zum Rohstoffabbau nutzen (ShortNews berichtete).

Aus wissenschaftlicher Sicht macht das keinen Sinn. Die Asteroiden müssten schon aus Gold bestehen, damit es wirtschaftlich wäre. Doch bestehen diese meist nur aus Eisen, Iridium oder Nickel.

Die NASA hat errechnet, dass man allein zum Ablenken eines Asteroiden circa 2,6 Milliarden Dollar benötigen würde. Außerdem wäre es gefährlich, Asteroiden in die Nähe der Erde zu bringen. Mehr Gewinn könnte der Abbau von Helium-3 auf dem Mond bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Update, Mond, Asteroid, Rohstoff, Abbau
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2012 17:50 Uhr von uss_constellation
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Helium3, is klar: muss man aber erst noch den Mondführer fragen...
Kommentar ansehen
24.04.2012 19:22 Uhr von lupor
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Sind die alle gar? Jetzt auch noch den Mond durch Ausbeutung zerstören? Die haben wohl den Schuß nicht mehr gehört...
Kommentar ansehen
24.04.2012 19:36 Uhr von Delios
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@lupor: Auch wenn dir der Gedanke missfällt. Früher oder später werden die Menschen auf anderen Planeten/Planetoiden nach Rohstoffen suchen müssen, denn auf der Erde gibts nix unendlich lange.
Kommentar ansehen
24.04.2012 19:56 Uhr von MBGucky
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Rohstoffabbau auf dem Mond oder aus Asteroiden kann durchaus lukrativ sein. Allerdings nicht wenn diese zur Erde gebracht werden müssen, sondern nur wenn sie auch im Weltraum bzw. z.B. auf einer Mondstation direkt weiterverarbeitet und genutzt werden können.
Kommentar ansehen
24.04.2012 20:23 Uhr von MeinNameIstMuerte
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ne nur das nicht Bitte nicht Usa; WIR wollen keine weiteren Ölkriege mehr finazieren, damit ihr eure Raketen ins All scheisst um nach AlienKot zu forschen !

Bitte Nicht !
;-)
Kommentar ansehen
24.04.2012 20:57 Uhr von bdb2212
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm haben die keine anderen probleme z.b zu verhindern das son teil auf die erde stürtst moah echt
Kommentar ansehen
24.04.2012 22:01 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie was? Son ein Ding Richtung Erde lenken?
Normal denken die zuerst wie man dann so einen Brocken als Waffe einsetzen kann
Kommentar ansehen
25.04.2012 00:30 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ uss_constellation: Helium 3 ist definitiv kei Sci-Fi-Produkt aus dem Kino (Iron Sky), sondern existiert tatsächlich auf dem Mond. Hier auf der Erde ist es hingegen Ultra-Selten.

http://de.wikipedia.org/...

Oder einfach in der Wiki nach Helium 3 suchen, falls der Link nicht funktioniert
Kommentar ansehen
25.04.2012 08:53 Uhr von Hullefu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Menschen werden ehh zu Grunde gehen die Frage ist nur wann und wie...
Kommentar ansehen
25.04.2012 14:29 Uhr von uss_constellation
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer: Ja. Is mir schon klar. Aber der Witz war halt grade passend :).
Bis sich der Abbau mit unserem derzeitigen Finanz- und Geldsystem lohnt wird noch eine Weile dauern. Was das Ganze dann leider doch wieder auf Science Fiction reduziert.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?