24.04.12 15:33 Uhr
 515
 

Chiemsee: Zwei Kajakfahrer verdanken einer 16-Jährigen ihr Leben

Zwei junge Männer befanden sich auf einer Fahrt mit einem Kajak auf dem Chiemsee, als sie mit ihrem Gefährt umkippten. Die 28- und 27-jährigen Wassersportler waren zum Zeitpunkt des Unglücks alkoholisiert und konnten sich selbst nicht mehr retten.

Etwa 250 Meter vom Ufer entfernt hatte sich das Drama abgespielt. Laute Schreie der im nur sieben Grad kalten Wasser befindlichen Männer hörte indes eine 16-jährige Internatsschülerin. Das Mädchen fackelte nicht lange und sprang ins Wasser.

Die Helferin zog die beiden schwer unterkühlten Männer in ein niedrigeres Gewässer. Anschließend war ein Aufgebot von 60 Rettungskräften vor Ort, die die Männer endgültig an Land brachten. Einer der Männer war bereits in einem bedenklichen Zustand.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Mädchen, Alkohol, Rettung, Kajak, Chiemsee
Quelle: www.pnp.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2012 15:59 Uhr von BoscoBender
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Respekt Eine Dickes Plus an die Dame...

Und merkt euch :

Don´t Drink and Drive
Kommentar ansehen
24.04.2012 18:23 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es bei Kajaks eigentlich die selbe Strafe für Alkohol am Steuer mit Unfall ?
Kommentar ansehen
24.04.2012 18:53 Uhr von PatBateman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Leistung: Aber wo steht bitte in der Quelle das die beiden etwas getrunken hatten ?
Kommentar ansehen
25.04.2012 04:47 Uhr von iarutruk
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@LuckyBull Was bist du für ein durchgeknallter Arsch? Solch einen Mist zu schreiben ist eine Frechheit. a) waren die Kajakfahrer nicht betrunken und b) waren zahlreiche Helfer zur Stelle und keine 60.

Die 17 jährige hat verdient sich sehr tapfer verhalten. Meine Hochachtung.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?