24.04.12 11:53 Uhr
 713
 

Kinderporno-Prozess: Angeklagter betrieb Internetseite mit Belohnungssystem

Der junge Mann, der zurzeit in Darmstadt vor Gericht steht, wird von der Staatsanwaltschaft für einen "der führenden Initiatoren der internationalen Kinderporno-Szene" gehalten.

Christian B. war Langzeitstudent, als er eine Kinderpornoseite im Internet aufbaute, die den sexuellen Missbrauch auch noch belohnte. Täter, die ihre Verbrechen per Foto hochluden, wurden zu Super-VIPs auf der Seite.

Selbst hartgesottene Fahnder sind von der Seite schockiert, die sie als eine "neue Dimension" einstufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Kinderporno, Angeklagter, Internetseite
Quelle: www.sueddeutsche.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2012 12:14 Uhr von Destkal
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
nichts ungewöhnliches: es ist in sehr vielen foren (laut quelle war es ein forum) völlig normal dass der einige oder andere user nach einem besonderen beitrag oder einer zahlung einen extra rang mit z.b. mehr zugängen bekommt, für was auch immer.
Kommentar ansehen
24.04.2012 12:24 Uhr von DrStrgCV
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Keine Diskussion: Buddelt nen tiefes Loch, schmeisst ihn rein, macht den Deckel zu. Und wenn der Aufwand zu teuer ist, dann buddele ich das Loch freiwillig.
Mehr Aufwand ist zu teuer und weniger Bestrafung zu wenig.

Er hat sich als Mensch absolut disqualifiziert.
Hoffentlich erwischen die alle Mitglieder seiner Seite.
Kommentar ansehen
24.04.2012 12:54 Uhr von General_Strike
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@DrStrgCV: "Hoffentlich erwischen die alle Mitglieder seiner Seite."

Es gibt noch keine Vorratsdatenspeicherung in Deutschland.
Kommentar ansehen
24.04.2012 13:42 Uhr von DrStrgCV
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Das hat doch gar nichts damit zu tun.
Da muss doch ne Kartei oder Datenbank der aktiven Nutzer vorhanden sein.
Diese analysieren und ausfindig machen. Fertig aus.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?