24.04.12 10:18 Uhr
 12.387
 

Bis 2025 rauchfrei - Neuseeland plant 100 Dollar für eine Schachtel Zigaretten

Das Gesundheitsministerium aus Neuseeland denkt über Maßnahmen nach, wie sie Rauchern das Rauchen abgewöhnen.

Ein Vorschlag ist eine enorme Preissteigerung von einer Schachtel Zigaretten. Würde man den Preis einer Schachtel mit 20 Zigaretten jährlich um zehn Prozent steigern und das in den nächsten zwölf Jahren, würde eine Packung rund 40 Dollar kosten.

Die extreme Version mit 100 Dollar pro Packung würde eine sofortige Preiserhöhung von 30 bis 60 Prozent erfordern und eine jährliche Steigerung von 30 Prozent. Dies ist die einzige Möglichkeit um Raucher vom Rauchen abzuhalten. Weiterhin überlegt man, den Tabak als sehr giftigen Stoff zu deklarieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Dollar, Gesundheit, Neuseeland, Zigaretten, Schachtel
Quelle: www.foxnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

49 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2012 10:20 Uhr von andreaskrieck
 
+118 | -2
 
ANZEIGEN
Na dann wird kiffen und koksen ja fast günstiger
Kommentar ansehen
24.04.2012 10:23 Uhr von NGen
 
+60 | -23
 
ANZEIGEN
die lösung ist also: wucher und etikettenschwindel. naja, wenn sie keine größeren sorgen haben, als die frage wie man leute möglichst dreist entmündigt.
Kommentar ansehen
24.04.2012 10:25 Uhr von usambara
 
+60 | -4
 
ANZEIGEN
mal sehen ob der Staat die Tabakanbauer auch bald weg sperrt wie die Cannabis-Grower, die zuhause sich selbst versorgen.
Kommentar ansehen
24.04.2012 10:44 Uhr von bossbaer
 
+69 | -29
 
ANZEIGEN
Find ich gut! Nikotin ist immerhin eine Droge, ein starkes Nervengift.
Und wenn wir drüber nachdenken: ohne rauchen, geht es uns allen besser (ich bin selber Raucher).
Kommentar ansehen
24.04.2012 10:52 Uhr von Post_Oma
 
+84 | -2
 
ANZEIGEN
Hmm: Verbote und extreme Preise fördern doch immer einen Schwarzmarkt. Ob das auch bedacht wurde?
Kommentar ansehen
24.04.2012 10:53 Uhr von quade34
 
+18 | -9
 
ANZEIGEN
da lohnt: sich der Tabakanbau wieder. Neuseeländischer Schwachsinn. Kommt gleich nach den Grünen mit 5 Mark pro Liter.
Kommentar ansehen
24.04.2012 10:55 Uhr von Slingshot
 
+58 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn man sowas für Nikotin einführt, dann bitte auch für Alkohol, das wäre nur konsequent.
Kommentar ansehen
24.04.2012 11:05 Uhr von rubberduck09
 
+31 | -25
 
ANZEIGEN
@Slingshot: Die Situation in D-Land ist aber, daß du an der Bushaltestelle immer wieder zugequalmt wirst, aber sehr selten zugesoffen/vollgekotzt.

Ich denke das Problem dürfte in Neuseeland ähnlich sein. Alkohol muß ich noch immer aktiv saufen, Nikotin krieg ich aber auch passiv reichlich ab.
Kommentar ansehen
24.04.2012 11:22 Uhr von Patreo
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Andere Probleme: Neuseeland hat andere Probleme als Nikotin: Durch die Kippen an sich entsteht Müll das ist wahr, aber durch weggeworfene Flaschen und Bierdosen auf die es keinen Pfand gibt, entwickelt sich gerade auch durch den hohen Tourismus eine hohe Verschmutzung.
Auch sind die Trinkgewohnheiten der Kiwis alles andere als zimperlich. Jungendliche (viele von ihnen junge Maoris) haben Probleme Alkohol sinnvoll zu konsumieren.
Dazu kommen noch lockere Auslegungen der Promilegesetze.
Und selbst wenn Tabak teurer wird, können viele ihren Bedarf in Australien, Samoa oder Fidschij abdecken.
Den Rest würde wie so oft bei solchen Verboten der Schmuggel erledigen.
Kommentar ansehen
24.04.2012 11:43 Uhr von JunkyardDog
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
@rubberduck nach dem Zigarettenrauchen wird aber auch niemand aggressiv und begeht Sachbeschädigung oder bedroht und verletzt andere.
Nach dem Rauchen einer Zigarette oder auch mehreren kann ich am Verkehrsgeschehen teilnehmen ohne eine potentiell höhere Gefahr darzustellen als sich diese durch den Betriebszustand des Fahrzeuges ohnehin ergibt.

Alkohol ist nicht nur gesellschaftlich anerkannt und toleriert. Viel schlimmer ist meiner Meinung nach das Menschen wie ich, die dem Alkohol nichts abgewinnen können, dafür noch "verurteilt" werden.

[ nachträglich editiert von JunkyardDog ]
Kommentar ansehen
24.04.2012 12:13 Uhr von SaxenPaule
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Und haette die EU das vorgeschlagen: waere jetzt hier wieder die Bevormundungs- und Diktaturkeule geschwungen worden.

Bei Neuseelan dist das ok. Ist ja nur nen eigenstaendiges Land.
Kommentar ansehen
24.04.2012 12:20 Uhr von Gorli
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
Könnt ihr endlich mal aufhören das Rauchen zu relativieren? Das Argument "Rauchen ist schädlich aaaaber es gibt ja noch Alk, Drogen, Krieg und Wirtschaftskrise!" ist doch pure Ablenkerei.
Kommentar ansehen
24.04.2012 12:23 Uhr von rubberduck09
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
@JunkyardDog: Danach nicht, aber genug werden aggressiv, wenn man sie bittet, nicht dort zu rauchen, wo andere belästigt werden.
Also zieht das Aggressions-Argument mal nicht.
Genug wurden schon von Rauchern angepöbelt und schlimmeres, als sie von Mitmenschen auf ein z.B. hier grade geltendes Rauchverbot hingewiesen wurden. Hierzu gabs auch immer mal wieder was in der Presse.

Raucher (nicht alle, aber genug) sind intollerant, was den Wunsch anderer auf Unversehrtheit anbelangt. Wenn ich kein Nikotin einatmen will, warum muß ich das denn erdulden?
Kommentar ansehen
24.04.2012 12:28 Uhr von BalloS
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Sollen die doch: in Deutschland wird dies niemals kommen, da die Verluste und Steuereinbußen so gravierend wären, dass wir Griechenland keine Milliarden mehr in den Hintern pusten könnten.

Es würde wohl keine Woche dauern, da sind die Steuern in D so drastisch angezogen, dass sich jeder Nichtraucher schämt auch nur ein Wort gegen die Raucher gesagt zu haben und sich wünscht, dass alles wieder beim Alten wäre.
Kommentar ansehen
24.04.2012 12:36 Uhr von CoffeMaker
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
"Könnt ihr endlich mal aufhören das Rauchen zu relativieren?"

Wer relativiert hier? Es geht ums Prinzip. Wenn ich der Meinung bin ich müsste Klosteine lutschen dann ist das mein Ding. Ihr zieht euch täglich den Fraß der Lebensmittelindustrie rein wo laut letzter Reportage über 800 Stoffe die die Lebensmittelindustrie benutzt noch nicht mal über die Auswirkungen erforscht wurden aber dennoch benutzt werden, aber muckiert euch über Tabak.

Es ist richtig das das Rauchen aus den Bereichen verbannt wird wo Nichtraucher gezwungen werden teilzunehmen, dem Raucher aber privat dazu zu zwingen auf das Genußmittel zu verzichten ist ein Eingriff in die Privatsphäre. Solche Dinge können sich nur militante Nichtraucher ausdenken die dabei aber nicht bedenken das sich das keiner gefallen läßt, dann wird nämlich das Geschäft mit dem Tabak am Staat vorbei gemacht und andere stinkreich, die Alkoholprohibition in den USA hat doch gezeigt wie sinnlos sowas ist. Ist so wie mit dem Dope, die Drogenhändler verdienen sich eine goldene Nase während der Staat nur die Kosten bleiben (Drogenratien, Drogenopfer und was noch so alles damit zu tun hat).

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
24.04.2012 12:57 Uhr von rubberduck09
 
+7 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.04.2012 13:23 Uhr von omar
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Würde die Krankenkassen davon subventionieren Das Geld (Tabaksteuer) sollte dazu genutzt werden, die Krankenkassen zu sanieren.
Schließlich sind Raucher für die Krankenkassen auf Dauer die teureren Mitglieder.
Dadurch könnte man die Krankenkassenbeiträge allgemein senken.
Wer rauchen will, sollte es auch weiterhin dürfen. Schließlich ist es auch eine Form von Freiheit. Genauso wie Kiffen, der Freitod oder Sterbehilfe... Aber dafür ist man hier ja leider nicht liberal genug.
Kommentar ansehen
24.04.2012 13:27 Uhr von IlIlIlIlIlIlIlIlIlI
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@rubberduck09: Vielleicht solltest Du den Beitrag, auf den Du da antwortest, mal GANZ lesen, Einstein.
Kommentar ansehen
24.04.2012 14:09 Uhr von Floppeflitz
 
+5 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.04.2012 14:23 Uhr von Done88
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
das gute, alte Thema: Also zunächst mal muss ich rubberduck09 in jedem Punkt zustimmen.
Der wichtigste hier ist für mich: Jeder, der sich die Lunge, den Kehlkopf, und und und zerstören will, soll das gerne tun.
Aber dann OHNE Andere in Mitleidenschaft zu ziehen. Und genau das passiert eben nie!
Wieso sollen die Menschen, die gesund leben wollen, immer im Rauch stehen? Man gehe nur mal aus einem Gebäude raus, vor dessen Tür viele Rauchen.. und schon kommt man nicht drum herum, sich dem auszusetzen. Sollte hier nicht das Recht des Unschuldigen auf Gesundheit vor dem Recht des Gewissenlosen auf Schaden und Suchtbefriedigung gelten?

@ JunkyardDog
Auch bei der Aggression hat rubberdruck völlig Recht. Raucher sind DANN nicht aggressiv, wenn sie geraucht haben und auch dann können sie bedenkenlos Auto fahren (bedenke: betrunken Auto zu fahren ist ja auch verboten). Aber wenn sie ein paar Stunden auf Entzug sind, dann ist nichts mehr mit Ruhe, Konzentration und Entspannung. Und aggressiv werden sie dann auch.

Und jetzt der wichtigste Grund, warum diese Taktik von Neuseeland gut ist:
Rauchen ist eine Sucht und KEINERLEI Genussmittel. Kein Mensch kann mir erzählen, dass die Zigarette "schmeckt". Man gewöhnt sich lediglich daran und stillt die Sucht. Und bei dem Thema werden alle Süchtigen irrational. Das kann ein Mensch sein, mit dem man immer über alles reden kann und Argumente das einzig Wahre sind. Aber wehe es geht um seine Sucht (in diesem Fall das Rauchen), dann ist jede Logik verloren.
Und wann wird das am schlimmsten?

Bei den KINDERN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Es gibt genügend Mütter, die rauchen und "vor haben", für die Schwangerschaft aufzuhören... es aber wegen der Sucht nicht schaffen. Und dann muss das Kind deswegen leiden? Und in viiiiiieeel zu viiiiieeelen Familien wird in Anwesenheit der Kinder geraucht. Meiner Meinung nach grenzt das an passiver Folter! Denn man darf nicht vergessen, dass das Rauchen auf den Körper in etwa dieselbe Wirkung hat wie radioaktive Strahlung.. Aber gegen Atomkraftwerke wird hier immer schööön die Gefahr in den Vordergrund geschoben... Sobald es um die eigene Sucht geht, ist es mit logischer Argumentation vorbei.

Der Punkt ist: Die Sucht nimmt dem Konsumenten den freien Willen und die Fähigkeit vernünftige Entscheidungen (auf dieses Thema bezogen) zu treffen.
Daher --> gute Entscheidung, Neuseeland.

P.S.: Sorry für den langen Roman

P.P.S.: In meinem Kommentar geht es um den Großteil der Raucher. Ausnahmen gibt es immer.



Ergänzung: Und wegen dieser verlorenen Fähigkeit, vernünftige Entscheidungen zu treffen, hat man es zu verdanken, dass viele Menschen immer von "kein Geld zum Leben" sprechen, aber ne Schachtel am Tag wegrauchen können. Dann wird lieber das gekauft, als gesundes Essen für die Kinder oder der Sportverein für den Sohn, etc... (ich mein jetzt keine Hartzer oder sonst wen... Ich bin sicher, jeder von euch, kennt zumindest eine Person, die nie Geld hat, um was zu unternehmen, oder um mal zu tanken, Fahrer zu spielen, etc... aber jeden Tag ne Schachtel Kippen verheizen kann)

[ nachträglich editiert von Done88 ]
Kommentar ansehen
24.04.2012 14:47 Uhr von DerMaus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das führt nur dazu dass beim Dealer neben den Graspflanzen eben noch ein paar Tabak Stecklinge stehen...
Kommentar ansehen
24.04.2012 16:19 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Najo: Den Tabak werd ich mir dann beim Dealer kaufen müssen, wenn ich die Tabaksucht nicht unter Kontrolle kriege, falls es bei uns so kommt.

Oder ich bau ihn mir selber an lol

Es gibt echt nix, das süchtiger macht als Zigaretten, am besten net damit anfangen...
Kommentar ansehen
24.04.2012 16:31 Uhr von Done88
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
So ein Quatsch! Wieso sind solche Argumente schwachsinnig? Willst du unter den Suchten von anderen leiden?

Du reagierst gerade genauso, wie rubberduck09 es gesagt hat. Du versuchst abzulenken.

Wenn jetzt ein Vergewaltiger vor Gericht steht, kommt sein Anwalt auch nicht mit dem Statement "Aber Kinderschänder sind viel schlimmer!" Weil das in dem Moment nichits zur Sache tut. Hier geht es um das Thema Rauchen. Wenn du meine Argumente nicht richtig widerlegen kannst, dann lass es gleich. Aber mit Ablenkung kommst du nicht weit.

Das Schöne ist, dass du meinen Kommentar bestätigst, dass man bei Betroffenen mit logischen und rationalen Argumenten nicht weit kommt ;-)..

P.S.: Dass Passivrauchen schädlich ist, ist bewiesen. Da brauch also keiner weiter drauf eingehen.
Kommentar ansehen
24.04.2012 16:40 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Biba: Kokain... Alkohol... Heroin... Crack... Meth...

Glaub mir, nehm einmal Kokain und du weißt wie stark das süchtig machen kann, weil es einfach "zu gut" ist...
Macht natürlich auch nicht direkt Abhängig, aber im Gegensatz zum Rauchen, wo der erste Zug bestimmt nicht schmeckt, ist das bei "härteren" Drogen eben nicht der Fall (bzw. die Regel)

Das Suchtpotenzial beim Rauchen ist meiner Meinung nach nur wegen der Beiläufigkeit und die Gewohnheit so hoch, genau wie bei Cannabis - wobei es hier nicht hoch ist - man kann es machen, ist kurz, keiner merkts einem an (außer vll am Geruch), keine heftige Wirkung die einen umhauen kann usw..
Kommentar ansehen
24.04.2012 17:02 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
hoeni: als ich angefangen habe zur rauchen war ich unter 16 und konnte garnichts sagen, als ich 16 wurde war rauchen plötzlich ab 18 und ich konnte schonwieder nichts sagen... Jetzt kann ich das zwar und darf wähle aber wen man wählt ist egal die sind a l l e so, diese korrupten, machtgierigen und geldgeilen Teilzeitfaschisten mit einem Hang zum Islam...

Refresh |<-- <-   1-25/49   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?