24.04.12 07:48 Uhr
 1.185
 

Großbritannien: Frau zieht nur zehn Häuser weiter und verliert ihre Autoversicherung

Eine 35-jährige Britin zog vor Kurzem in Oldham in England zehn Häuser weiter. Kurz darauf erhielt sie Post von ihrer Autoversicherung, in der stand, dass nun ihre Versicherung gekündigt werde.

Durch den Umzug änderte sich die letzte Ziffer der Postleitzahl. Diese Postleitzahl ist mit einer hohen Kriminalitätsrate verbunden, weswegen die Versicherung sich nun weigert, weiterhin das Auto zu versichern, obwohl die Frau neun Jahre lang schadenslos war.

Nachdem die Geschichte bekannt wurde, erklärte die Autoversicherung plötzlich, dass sie die Versicherung nur gekündigt hatte, weil die Frau zuerst umzog und dann die neue Adresse mitgeteilt habe. Sie hätte jedoch laut Aussage eines Sprechers vor dem Umzug die Adresse mitteilen sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Auto, Großbritannien, Versicherung, Kriminalität
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN