24.04.12 06:30 Uhr
 299
 

Österreich: Mann hetzt Pit Bull auf Jugendliche

In Wien-Floridsdorf hetzte ein Mann seinen Pit Bull auf zwei Jugendliche. Die beiden, von denen einer 14 Jahre alt ist, saßen letzten Sonntag gegen 19:00 Uhr auf einen Spielplatz. Ihnen näherte sich ein 25 bis 35-jähriger Mann, der grundlos seinen Kampfhund auf die beiden hetzte.

"Friss" rief er seinem Hund zu. Einer der beiden konnte fliehen, der andere wurde von dem Hund zu Boden geworfen. Bis auf Kratzer und Schürfwunden erlitt er keine weiteren Verletzungen. Der Mann rief seinen Hund schnell zurück, beschimpfte und bedrohte den Jungen aber danach mit einem "Rambo"-Messer

Der 1,75 bis 1,85 Meter große Mann, hat eine mollige Statur, blondes Haar, trug einen Drei-Tage-Bart, ein weißes T-Shirt, eine grün-rot-gelbe Halskette und eine Militärhose.


WebReporter: RonVaradero
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Österreich, Angriff, Jugendliche, Kampfhund, Pitbull
Quelle: www.news.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2012 19:32 Uhr von MeinNameIstMuerte
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
News.at fürn Arsch: Hier mal der ganze und ausführliche Bericht:

Die Zeitung Heute begleitete Murat B. am Montag an den Tatort in der Robert Lach Gasse.
Der Schock sitzt noch sehr tief. Kommt ihm ein Hund entgegen, weicht der Schüler verschreckt zurück.
,, Wir haben gechillt, da ist der Typ mit seinem Pitbull um die Ecke gebogen", erzählt Murat.
Plötzlich hetzt der Wiener den Hund auf die Teenager. Schüler Murat kann nicht schnell genug flüchten, der Pitbull springt ihm in den Nacken.
,,Ich bin zu Boden gestürzt, der Hund fletschte über mir die Zähne. Nur ein paar Zentimeter waren zwischen seinem Maul und meinem Gesicht",so der Schüler. Nur mit Mühe konnte er den Hund auf Abstand halten.
Dann schnappte sich der Besitzer den Burschen und stieß ihn auf einen Beton Tisch.
,,Er hielt mir ein Messer an den Hals, schimpfte wild über Ausländer. Plötzlich hat er mich losgelassen", erzählt Murat.

Die Polizei ist jetzt auf der Suche nach dem blondhaarigen, drei Tage Bärtig tragenden Feigen - RASSISTEN/Rechtsradikalen/Nazi könnt ihr euch selber aussuchen was euch lieber ist !

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?