23.04.12 22:25 Uhr
 127
 

Narkose bei Bienen hat Auswirkung auf deren innere Uhr

Ein Forscher-Team hat nun die Auswirkungen von Narkose bei Bienen getestet und festgestellt, dass auch Bienen nach sechsstündiger Betäubung an einer Art "Jetlag" leiden, was zu einem verspäteten Abflug und einem kurzzeitigen Verlust des Orientierungssinns führt.

Normalerweise nutzen Bienen den Stand der Sonne um sich zu orientieren und berechnen dank einer inneren Uhr auch die 15 Grad, um die sich der Stand der Sonne aufgrund der Erdumdrehung verschiebt, mit ein. Nachdem den Bienen jedoch ein Narkosemittel verabreicht wurde, waren sie dazu nicht mehr in der Lage.

Grund dafür ist, dass die Narkose die sogenannten "Uhren-Gene" aus dem Gleichgewicht bringt, die normalerweise in einem festen 24-Stunden-Rhythmus Proteine produzieren. Dies geschieht allerdings nur bei einer Narkose tagsüber. Werden die Bienen nachts betäubt, sind am nächsten Tag keine Veränderungen festzustellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sternchen88
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Uhr, Biene, Auswirkung, Narkose, Jetlag
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN