23.04.12 21:55 Uhr
 365
 

Fürstenwalde: Unbekannte hauen auf Spielplatz spitze Nägel ins Klettergerüst

Ein 30-jähriger Mann hat am gestrigen Sonntag mit seiner Lebensgefährtin und vier Kindern auf einem Spielplatz in Fürstenwalde Nägel in einem Klettergerüst entdeckt.

Offenbar haben Unbekannte Nägel bewusst in das Gerüst geschlagen, damit Kinder sich verletzen. Auch an weiteren Geräten fand man eingeschlagene Nägel. Nachdem die Nägel in die Geräte geschlagen wurden, wurden die Köpfe abgeknipst, damit sie extra scharf waren.

Die Polizei ermittelt bereits wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Unbekannte, Spielplatz, Nägel
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2012 22:11 Uhr von Klassenfeind
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Was für eine kranke Welt Noch nicht einmal vor Kindern machen die Halt !!!
Hoffentlich wird der oder werden die Täter gefasst....
Ich tippe mal auf Opa und Oma die sich durch die Kinder in ihrer Friedhofsruhe gestört fühlen.

PS.
Der Spielplatz war nicht in Berlin sondern in Fürstenwalde ( Lt.Quelle )

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
23.04.2012 23:00 Uhr von thatstheway
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Da kommt nur eins in Frage, Täter fassen und verurteilen.
Im Gefängnis erhalten sie einen Spezial-Toilettendeckel mit im Sitzring eingefassten Nägeln , natürlich die Spitze nach oben.
Kommentar ansehen
24.04.2012 06:14 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@thatstheway was machst du aber, wenn der Täter ein Fakir ist? Das äre dann eine Klobrille ohne Nägel auch eine Strafe.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?